Stars
20.10.2017

Kilofrust nach Geburt: Freunde besorgt um "hungernde" Amal

Freunde sind besorgt, Amal Clooney könnte nach der Schwangerschaft wieder in die Magerfalle tappen.

Sie ist nicht nur in ihrem Job als Menschenrechtsanwältin top und laut ihrem Mann George Clooney (56) eine tolle Mama für die gemeinsamen Zwillinge - auch was ihre Figur anbelangt ist Amal Clooney eine Perfektionistin. Freunde der 39-Jährigen sind jedoch besorgt, sie könnte es mit dem Hungern übertreiben, um auch nach der Schwangerschaft ihrem extrem mageren Körperideal zu entsprechen.

Amal: Figurfrust wegen drei Extra-Kilos

Im Juni wurde Amal Clooney Mama von Zwillingen. Kurz danach hatte sie fast alle Schwangerschaftskilos schon wieder abgenommen. Bei den Filmfestspielen in Venedig zeigte sie ihren After-Baby-Körper und war top aufgebrezelt.

Ganz zufrieden scheint sie mit ihrem Äußeren aber noch nicht zu sein: Denn Amal hat vier Monate nach der Geburt ihrer Kinder noch immer drei Kilogramm mehr als vor der Schwangerschaft. Für die Anwältin sei das bisserl mehr auf den Rippen bereits ein Drama.

"Amal mag es nicht, mehr als 54 Kilo zu wiegen", erzählt eine Freundin der Anwältin Radar Online. "Momentan bringt sie aber fast 57 Kilo auf die Waage und will unbedingt etwas dagegen unternehmen."

Bisher hatte Clooney versucht, sich nach der Geburt mit einer speziellen, mediterranen Fischdiät und viel Bewegung in Form zu bringen.

"Zum Frühstück gibt es meistens eine Meeresalgensuppe, manchmal ein gekochtes Ei. Zum Lunch und Dinner isst Amal Fisch und Kichererbsen, dazu Hummus auf einem Vollkorncracker", erzählte ein Insider dem Heat-Magazin über den ohnehin schon spartanischen Speiseplan der britisch-libanesischen Juristin.

Hungert sie sich wieder auf Size Zero?

Nun soll sich Amal von ihrer Bekannten, US-Designerin Rachel Zoe, zusätzliche Diät-Tipps holen. Zoe, die Size Zero-Stars wie Gwyneth Paltrow und Nicole Richie zu ihren Kundinnen und besten Freundinnen zählt, ist ebenfalls zweifache Mutter und gilt als Pusherin des Size-Zero-Looks.

"Amal kennt Rachel seit Jahren und respektiert ihre Lifestyle-Tipps", heißt es.

Ihr Umfeld befürchtet jetzt, sie könnte es mit ihrem Abnehm-Wahn mal wieder übertreiben.

"Amal behauptet, dass sie nur versucht, sich gesund zu ernähren. Aber darauf fällt niemand rein. In Wahrheit beginnt sie zu hungern, sobald sie anfängt etwas gesünder auszusehen", so die Quelle weiter.

Und das, obwohl viele der Meinung sind, dass George Clooneys Frau nach der Geburt ohnehin schon wieder viel zu dünn aussieht.

Aus dem Archiv:

Zurück im Job: Wie Amal Clooney nach Geburt abnahm

Zurück im Job: Wie Amal Clooney nach Geburt abnahm

1/9

Nach ihrem Auftritt beim Filmfest in Venedig Anfang September, bei dem Amal Clooney ihren ersten offiziellen Auftritt nach der Geburt ihrer Zwillinge hinlegte, meldet sich die 39-Jährige nun auch bei der UN zurück.

Nur drei Monate nach der Geburt präsentierte sich die Menschenrechtsanwältin am Donnerstag bei den Vereinten Nationen in New York in einem figurbetonten Business-Look.  

Zum roten Bleistiftrock kombinierte Amal Clooney einen gleichfarbigen Blazer und eine orange Bluse – und avancierte so zum Hingucker.  

Von Babykilos keine Spur: Die Zweifachmama ist nach der Geburt im Eiltempo zu ihrer alten Figur zurückgekehrt, dank strengem Diät- und Fitnessprogramm.

Wie ein Insider dem Heat-Magazin verriet, setzt Clooney auf eine "spezielle mediterrane Fisch-Diät", bei der zweimal täglich Fisch auf dem Speiseplan seht.

"Zum Frühstück gibt es meistens eine Meeresalgensuppe, manchmal ein gekochtes Ei. Zum Lunch und Dinner isst Amal Fisch und Kichererbsen, dazu Hummus auf einem Vollkorncracker", so ein Insider.  

Jede Mahlzeit wird mit Gemüse ergänzt. Zudem achtet die Zwillingsmama darauf, genug Bewegung in ihren Tag zu integrieren.

"Sie geht täglich eine Stunde spazieren. Jeden zweiten Tag trainiert sie 20 Minuten lang mit Gewichten und macht an anderen Tagen für 30 Minuten Pilates."  

Mit ihrem Mann George Clooney wird außerdem auf dem Tennissplatz geschwitzt. Der findet es überigens bewundernswert, wie die frischgebackene Mama das neue Leben mit den Zwillingen schupft. "Sie ist da wie eine olympische Athletin. Sie macht das auf so eine schöne Weise", so der stolze Gatte.