Stars 14.06.2018

Alec Baldwin über schlimme Scheidung von Kim Basinger

© Bild: pps.at

Der Schauspieler sprach im US-Fernsehen erstmals offen über die dramatische Trennung von Kim Basinger.

Nach den tragischen Todesfällen von TV-Starkoch Anthony Bourdain (†61), Designerin Kate Spade (†55) und einigen anderen Hollywood-Stars sprach nun Schauspieler Alec Baldwin in der US-Talkshow "The Howard Stern Show" ganz offen und ehrlich über seine schlimme Trennung von Ex-Frau Kim Basinder, den Sorgerechtsstreit und Selbstmordgedanken. 

"Dachte über Suizid nach"

Kim Basinger und Alec Baldwin
© Bild: Photo Press Service

So habe er enorm unter dem Sorgerechtsstreit mit Ex-Frau Kim Basinger (64) um seine Tochter Ireland (22) gelitten. Nach dem öffentlichen Rosenkrieg im Jahre 2002 war Ireland genau zwischen die Fronten der Eltern geraten. Dass der fünffache Vater mit den Auseinandersetzungen mit seiner Ex-Frau schwer zu kämpfen hatte, war ja hinlänglich bekannt. Dass Baldwin aber mehrfach daran dachte, sich das Leben zu nehmen nicht. Baldwin sei so mitgenommen gewesen, dass er tatsächlich über Suizid als Ausweg nachgedacht habe. Auf die Frage nach etwaigen Überlegungen antwortete er schonungslos ehrlich: "Ja. Ich habe in meinem Buch darüber berichtet." In dieser Zeit hatte Alec in seiner Verzweiflung sogar seine über alles geliebte Tochter am Telefon beschimpft, was schnell durch die internationalen Medien ging. Kim war damals als Mutter die Arme. Dass ein Vater aber ebenso unter der Trennung -und unter der Angst, sein Kind zu verlieren- leidet, an das denken leider die wenigsten.

Kim und Alec mitte der 1990er Jahre
© Bild: Photo Press Service

Hilfe von Familie und Freunden

In dieser schweren Zeit halfen ihm Freunde und Familie, wie der Schauspieler weiter verriet: "Die gute Nachricht ist, dass ich es nicht getan habe. Ein paar Freunde von mir würden mir sagen, dass das nicht die Antwort sein kann." Heute kann der 60-Jährige offen über diese schwierige Zeit sprechen und gleichzeitig seine wiedergefundene Lebensfreude genießen.

Auch Alecs Tochter Ireland sprach kürzlich über Selbstmordgedanken und psychische Krankheiten. Sie wisse jedoch mittlerweile, dass Suizid keine endgültige Lösung für ein vorübergehendes Problem sei.

Tochter Ireland Baldwin
© Bild: Photo Press Service
( kurier.at , heh ) Erstellt am 14.06.2018