Stars
12.06.2018

20 Kilo abgespeckt: Kelly Clarkson verrät ihr Figurgeheimnis

Die US-Sängerin erklärt, wie sie ohne Sport 20 Kilo abgenommen hat.

Im Laufe ihrer Karriere hat US-Sängerin Kelly Clarkson erheblich an Gewicht verloren. In letzter Zeit hat sie nach eigenen Angaben erneut 20 Kilogramm abgespeckt. Erst kürzlich hat sich die Musikerin in einer figurbetonten Robe mit Beinschlitz sichtlich erschlankt bei den CMT Music Awards in Nashville präsentiert. Mit welcher Methode sie so viel abgenommen hat, erklärte die 36-Jährige jetzt im Interview mit dem Magazin Extra.

Sie meidet Lektine

Clarkson erklärte, an einer Schilddrüsenerkrankung zu leiden. Die Lektüre eines Buches, das sie aufgrund ihrer Autoimmunerkrankung gelesen hat, habe ihr geholfen, ihre Schilddrüsen-Werte zu normalisieren – und Gewicht zu reduzieren.

"Ich bin wegen dieses Buches nicht mehr auf Medikamente angewiesen", behauptet die Musikerin.

Bei dem Buch handelt es sich um einen Ernährungsratgeber mit dem Titel "Böses Gemüse" von Steven R. Gundry, einem amerikanischen Kardiologen, der auf lektinfreie Ernährung schwört.

Das bedeutet, dass Clarkson auf Obst- und Gemüsesorten verzichtet, in denen dieses Protein steckt, oder diese so zuzubereiten, dass es zerstört wird. Lektine sind vor allem in frischen Hülsenfrüchten wie Bohnen, Erbsen und Kichererbsen. Ein Großteil aller Lektine kann durch 5-minütiges Kochen zerstört werden. Fermentation kann 95% der enthaltenen Lektine reduzieren
 

"Es geht im Grunde darum, wie wir unser Essen kochen", erklärt die zweifache Mutter, "ohne gentechnisch veränderte Lebensmittel, ohne Pestizide, wirklich biologisch essen".

Kein Sport

Sport habe mit ihrem Gewichtsverlust nichts zu tun. "Ich trainiere nicht!", erklärt Clarkson, auch wenn sie wisse, dass ihr nicht alle Leute glauben.

 

Zum Vergleich; So sah Kelly Clarkson noch 2012 aus: .