Stars
20.02.2017

144 Rosenkavaliere eröffnen den 61. Opernball

Auch die Debütantinnen Hannah Darabos und Stefanie Felber werden heuer bekniet.

So romantisch war die Hauptprobe der Debütantenpaare des Opernballs noch nie: Erstmals wurde das Jungdamen-Komitee von ihren 144 Tanzpartnern bekniet und bekamen eine silberne, langstielige Rose überreicht. Eine entzückende Idee für die heurige Choreographie von Roman E. Svabek, die an den "Rosenkavalier" angelehnt ist.

Aus neun verschiedenen Ländern stammen diesmal die jungen Damen und Herren, die am kommenden Donnerstag zu Beginn der Eröffnung des 61. Opernballs einziehen werden. Neben der amtierenden "Miss Austria"Dragana Stankovicund ihrem Tanzpartner, "Mister Austria 2016"Philipp Rafetseder, werden auchHannah Darabos, Tochter von Ex-VerteidigungsministerNorbert Darabos und "Bäcker"-TochterStefanie Felber den Donauwalzer tanzen.
Dirigiert wird die Eröffnung erstmals von einer Frau:Speranza Scappuccispringt für ihren erkrankten KollegenSemyon Bychkovein und wird u.a. "Dein ist mein ganzes Herz" mit StartenorJonas Kaufmanndirigieren.
Lampenfieber haben aber nicht nur die Debütanten vor ihrer Premiere, sondern auchMaria Großbauer: "Natürlich bin ich aufgeregt, das gehört dazu!, verriet die Neo-Ball-Organisatorin.