© SpusuLIGA/Fivers/Robert Lechner

Sport
08/03/2020

Zwei positive Tests bei den Fivers: Handball-Klub in Quarantäne

Corona: Als Konsequenz daraus muss das gesamte Liga-Team zu Hause bleiben. Das Trainingslager wurde verschoben

Nun gibt es auch zwei positive Covid-19-Fälle bei den Fivers aus Margareten. Als Konsequenz daraus begab sich das gesamte Liga-Team der Wiener in häusliche Quarantäne. Den zwei positiv getesteten Spielern geht es den Umständen entsprechend gut. Sie weisen nur leichte Symptome auf.

Zusätzlich zu den vorgeschriebenen Testungen zu Beginn des Vorbereitungsstarts Mitte Juli, vollziehen die Fivers ein ständiges zusätzliches COVID-19-Screening. Bei den Tests vergangene Woche, vor dem geplanten und nun verschobenen Trainingslager in Faak/See, wurden zwei Spieler positiv getestet. Der gleichzeitig getestete Rest des Kaders mitsamt Betreuungsteam kann negative Testergebnisse vorweisen.

Sicherheitsmaßnahme

Trotzdem hat sich das gesamte spusu LIGA-Team samt Betreuerstab vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben. Bei den Fivers stehen seit Wochen im gesamten Verein PCR-Testungen und umfassende Hygienemaßnahmen auf der Tagesordnung. Sogar der gesamte Nachwuchsbetrieb hatte sich erst vor wenigen Tagen vor dem traditionellen Trainingslager im BSFZ Maria Alm Covid-19-Testungen unterzogen. Am Dienstag stehen weitere Testungen des Fivers-Kaders auf dem Programm.

Mit großen Ambitionen starteten die Margaretner bereits am 13. Juli in die Vorbereitung auf die neue Handball-Saison, die gleich zum Auftakt den Europleague-Hit gegen den SL Benfica (29. August/5. September), das Supercup-Spiel gegen Hard (1.oder 2.September) und dann den Beginn der regulären Meisterschaft vorsieht. Bis dahin stehen etliche Trainingseinheiten und Vorbereitungsspiele am Programm.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.