Verbessert: Vadlau/Ogar haben nur vier Punkte Rückstand auf Rang 3

© APA/OESV/MARSANO

Segeln
02/24/2016

WM: Vadlau/Ogar schon Sechste

Die Titelverteidigerinnen haben in Argentinien weiterhin Medaillenchancen

Mit einem zweiten Platz in der einzigen Wettfahrt des zweiten Tages haben sich die Titelverteidigerinnen Lara Vadlau/Jolanta Ogar bei den Titelkämpfen der 470er-Seglerinnen in Argentinien auf Rang sechs verbessert. Eine hartnäckige Flaute und lästiges Seegras sorgten am Dienstag auf dem Rio de la Plata auch bei den Herren für Verzögerungen und führten zur Streichung der jeweils zweiten Runden.

Vadlau/Ogar, die beim Auftakt aufgrund eines falschen Trimms nicht über den zehnten Gesamtrang hinausgekommen waren, haben nur noch vier Punkte Rückstand auf die Medaillenränge. „Es war ein langer und brutal anstrengender Tag mit einem sehr positiven Ausgang. Die Wettfahrt selber war sehr gut gesegelt und hat entsprechend viel Spaß gemacht. Wir sind mit dem Zwischenstand sehr zufrieden und blicken positiv nach vorne“, bilanzierte Vadlau positiv.

Im Herrenfeld sind David Bargehr/Lukas Mähr nach einem fünften Platz Gesamt-13., die Vize-Europameister Matthias Schmid/Florian Reichstädter liegen dagegen nur auf dem 27. Zwischenrang. „Bisher verlaufen die Titelkämpfe alles andere als nach unseren Vorstellungen, wir wissen aber auch, dass wir deshalb nicht alles schlecht reden müssen, abgerechnet wird bekanntlich am Schluss“, gab sich Schmid vor der Fortsetzung mit drei geplanten Wettfahrten am Mittwoch kämpferisch.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.