Maier raste auf Platz drei.

© AP/Caroline Seidel

Wintersport
01/15/2017

Zweier-Bob: Maier holte EM-Bronze

Der Tiroler musste sich nur zwei deutschen Lokalmatadoren geschlagen geben.

Benjamin Maier hat mit seiner Crew Stefan Laussegger, Markus Sammer und Danut Moldovan im Vierer-Bob EM-Bronze in Winterberg gewonnen. Der Tiroler musste sich am Sonntag im zum Weltcup zählenden Bewerb nur zwei deutschen Lokalmatadoren geschlagen geben. Nur 2/100 Sekunden fehlten auf Silber. Der Titel ging an die Mannschaft von Johannes Lochner, der erstmals in seiner Karriere EM-Gold holte.

Für den 22-Jährigen, der bei den kontinentalen Titelkämpfen in St. Moritz im Vorjahr Silber gewonnen hatte, war es der dritte Podestplatz im Vierer-Weltcup in seiner Karriere. Maier war nach dem Rennen natürlich "sehr glücklich" über Bronze. "Im Training hat es nicht so gut geklappt, aber im Rennen haben wir zulegen können. Natürlich hatten wir ein wenig Glück mit dem Wetter. Es ist am Ende alles zusammengekommen", sagte der Tiroler.