© APA/AFP/Lehtikuva/MARKKU ULANDER

Sport Wintersport
11/23/2019

Vor Herren-Slalom: Schwarz ist bereit für den Härtetest

Der Slalom in Levi ist für den Kärntner das erste Rennen nach dem Kreuzbandriss. Wunderdinge soll man sich keine erwarten.

von Christoph Geiler

Wann immer Marco Schwarz in den letzten Wochen auf seine Rolle als möglicher Nachfolger von Marcel Hirscher angesprochen wurde, hatte der Kärntner die gleiche Antwort parat. „Das ist für mich eine Comeback-Saison“, stellte der 24-Jährige klar und schob so gleich einmal den Druck zur Seite.

Der dreifache Medaillengewinner von Åre mag ja dank seiner Allround-Qualitäten in absehbarer Zeit einmal ein Kandidat für die große Kristallkugel sein, im Moment hat für ihn der Gesamtweltcup aber keine Priorität. Für Marco Schwarz geht’s vielmehr darum, nach einem Kreuzbandriss, der ersten schweren Verletzung in seiner Karriere, wieder im Weltcup Fuß zu fassen. Und der erste Schritt soll bereits heute im ersten Saison-Slalom in Levi (10.15 und 13.15 Uhr, live ORFeins) gelingen.

Richtige Entscheidung

Der Kärntner ist froh, dass er vor knapp einem Monat auf einen Start im Riesentorlauf von Sölden noch verzichtet hatte. Zu diesem Zeitpunkt wäre der 24-Jährige wahrscheinlich auch noch nicht richtig konkurrenzfähig gewesen. „Sölden noch auszulassen, war die absolut richtige Entscheidung. Jetzt ist das linke Bein gleich wie das rechte“, sagt Schwarz.

Trotzdem sollte man sich vom WM-Dritten im Slalom im Comeback-Rennen noch keine Wunderdinge erwarten. Ähnliches gilt wohl auch für Jungpapa Manuel Feller, der immer noch leichte Nachwehen eines kapitalen Abflugs im Riesentorlauf-Training in Sölden spürt.

Die größten österreichischen Hoffnungen ruhen somit auf Michael Matt. Der Vizeweltmeister von Åre (hinter Marcel Hirscher) hat eine perfekte Vorbereitung hinter sich und gibt sich betont zuversichtlich. „Fahre ich zwei Mal so, wie ich es kann, dann ist alles möglich.“

Im Fokus steht aber auch Henrik Kristoffersen. In Sölden hatte den Norweger die Rolle als neuer Topfavorit allerdings noch gebremst (18.).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.