Sport | Wintersport
01.12.2017

Triumph beim Comeback: Hütter siegt in Lake Louise

Cornelia Hütter gab ihr Weltcup-Comeback nach dem Kreuzbandriss am 4. Jänner - und feierte die Rückkehr mit einem Abfahrtssieg.

Fast ein Jahr nach ihrem schweren Sturz Anfang 2017 gab Cornelia Hütter ihr Comeback im Weltcup - und das gelang perfekt: Die 25-jährige Steirerin siegte in der Abfahrt in Lake Louise sensationell vor Tina Weirather und der Gesamtweltcup-Siegerin Mikaela Shiffrin, die bei ihrem dritten Abfahrtsstart ihr erstes Podest feiern konnte.

Aus rot-weiß-roter Sicht war hinter Hütter aber lange Nichts: Als zweitbeste ÖSV-Läuferin klassierte sich Christine Scheyer nach 30 Läuferinnen auf dem 12. Platz, auch Ramona Siebenhofer und Stephanie Venier lagen zu diesem Zeitpunkt in den Top 15. Anna Veith, die ebenfalls ihr Comeback gab, lag ebenso wie Nicole Schmidhofer knapp außerhalb der Top 20.

Für einen Schreckmoment sorgte Lindsey Vonn: Die US-amerikanische Favoritin lag auf Kurs, Hütter von der Spitze zu verdrängen, kam aber bei der Einfahrt in den Zielhang schwer zu Sturz und schluf heftig in die Fangnetze ein, blieb dabei aber zum Glück unverletzt.

Damen-Abfahrt in Lake Louise

1. Cornelia Hütter AUT 1:48,53
2. Tina Weirather LIE +0,09
3. Mikaela Shiffrin USA +0,30
4. Elena Fanchini ITA +0,64
5. Jacqueline Wiles USA +0,75
6. Sofia Goggia ITA +0,76
7. Viktoria Rebensburg GER +0,89
8. Michelle Gisin SUI +0,97
9. Lara Gut SUI +1,07
10. Breezy Johnson USA +1,23
11. Stacey Cook USA +1,33
12. Christine Scheyer AUT +1,38
13. Ester Ledecka CZE +1,53
- Ramona Siebenhofer AUT +1,53
15. Stephanie Venier AUT +1,66
16. Corinne Suter SUI +1,73
17. Jasmine Flury SUI +1,82
18. Johanna Schnarf ITA +1,96
19. Verena Stuffer ITA +2,05
20. Nicol Delago ITA +2,06
Weiters:
21. Anna Veith AUT +2,11
22. Nicole Schmidhofer AUT +2,18
29. Tamara Tippler AUT +2,78
33. Christina Ager AUT +3,10
36. Dajana Dengscherz AUT +3,29
41. Nina Ortlieb AUT +4,18

Out: Lindsey Vonn (USA)