Stecher als Dritter am Stockerl

Stecher springt und läuft auf Rang drei. © Bild: ap

Nordische Kombination: Mario Stecher holt in der Ramsau den ersten ÖSV-Podestplatz des Winters.

Der Steirer Mario Stecher holt in der Ramsau am Dachstein den ersten Stockerlplatz des noch jungen Winters für die Nordischen Kombinierer. Der Routinier musste sich dabei im Zielsprint dem Norweger Magnus Krog und dem Sieger Jason Lamy-Chappuis geschlagen geben. Am Ende hatte Stecher nur die Winzigkeit von 0,6 Sekunden Rückstand auf den französischen Sieger.

Mit Bernhard Gruber, hinter dem Deutschen Tino Edelmann, konnte sich ein weiterer ÖSV-Athlet in den Top-Fünf platzieren. Wilhelm Denifl als Achter und Christoph Bieler als Neunter reüssierten ebenfalls unter den besten Zehn.



Nordische Kombination in der Ramsau

1. Jason Lamy Chappuis (FRA) 22:07,4 Min. (2. im Springen/25. im Langlauf)
2. Magnus Krog (NOR) 0,4 (6./11.)
3. Mario Stecher (AUT) 0,6 (8./10.)
4. Tino Edelmann (GER) 1,2 (1./32.)
5. Bernhard Gruber (AUT) 1,8 (3./20.)
6. Mikko Kokslien (NOR) 3,5 (14./1.)
7. Eric Frenzel (GER) 5,9 (13./3.)
8. Wilhelm Denifl (AUT) 6,4 (6./14.)
9. Christoph Bieler (AUT) 6,4 (10./11.)
10. Akito Watabe (JPN) 8,5 (12./7.)
Weiter:
22. Tomaz Druml (AUT) 1:02,1 Min. (20./26.)
27. Carlos Kammerlander (AUT) 1:15,4 (19./34.)
35. David Kreiner (AUT) 2:05,7 (46./29.)
41. Franz-Josef Rehrl (AUT) 2:23,1 (36./39.)
42. Harald Lemmerer (AUT) 2:38,1 (49./21.)

Tabellen

( Kurier ) Erstellt am 11.12.2011