Shaun White competes in the men's halfpipe finals at the U.S. Open Snowboarding Championships in Stratton, Vt., on Saturday, March 10, 2012. White won the event. (AP Photo/Mike Groll)

© Deleted - 1085640

Snowboard
08/19/2013

Shaun White bangt um die Olympia-Teilnahme

Der zweifache Olympiasieger zog sich im Training eine Knöchelverletzung zu.

Während die Kärntnerin Anna Gasser beim Snowboard-Slopestyle in Cardrona mit Rang vier ihr bestes Weltcup-Ergebnis erreichte, wurde US-Superstar Shaun White ein Opfer des neuseeländischen Schlechtwetters. Der zweifache Olympiasieger verletzte sich im Training am Knöchel, womit sein Antreten beim ersten Halfpipe-Bewerb der Saison am 24. August fraglich ist. Bei einer längeren Zwangspause wäre sogar sein Olympia-Start in Gefahr, benötigt White doch eine Top-30-Platzierung im Weltcup, um das Ticket für Sotschi zu lösen.

Die Absage des Herren-Bewerbs kam für White jedenfalls zu spät. Die österreichischen Vertreter kamen glimpflich davon: Adrian Krainer und Mathias Weißenbacher mussten ohne Einsatz wieder die Heimreise antreten. Clemens Schattschneider hatte hingegen Pech, wäre er doch als Zweiter seines Qualifikationslaufes ins Finale eingezogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.