Nicht klein zu kriegen: Simon Amman bereitet sich auf die Weltmeisterschaft vor.

© APA/EPA/KIMMO BRANDT

Skispringen
02/06/2015

Ammann trainiert bereits wieder für die WM

Der Schweizer hat nach seinem Sturz vor einem Monat die Nordische WM in Falun im Visier.

Der bei der Vierschanzentournee schwer gestürzte Simon Ammann arbeitet bereits auf die Weltmeisterschaft hin. Der Schweizer Skispringer absolvierte laut einer Mitteilung von Swiss-Ski vom Freitag in den letzten Tagen die ersten Sprünge seit seinem Unfall in Bischofshofen vor einem Monat. Der vierfache Olympiasieger bereitet sich in Oberstdorf auf die WM in Schweden (18. Februar - 1. März) vor.

Auf Starts bei den Weltcup-Springen diese Woche in Titisee-Neustadt und kommendes Wochenende in Vikersund verzichtet Ammann. Der 33-Jährige will die Zeit vor den Titelkämpfen optimal für die vollständige Genesung und das Aufbautraining nutzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.