Stefan Krafts Rückstand auf das führende Duo im Gesamtweltcup ist gewachsen.

© REUTERS/NTB SCANPIX

Skispringen
03/14/2015

Kraft verliert in Oslo Boden auf Freund und Prevc

Stefan Kraft wird beim Sieg des Deutschen auf dem Holmenkollen nur Zehnter. Prevc landet auf dem zweiten Rang.

Für Stefan Kraft hat sich die Ausgangsposition im Kampf um die große Kristallkugel der Skispringer am Samstag weiter verschlechtert. Der Vierschanzen-Tourneesieger musste sich am Samstag im ersten von zwei Bewerben auf dem Holmenkollen in Oslo mit Rang zehn begnügen, während die vor ihm liegenden Severin Freund und Peter Prevc mit Rang eins und zwei ihren Vorsprung auf Kraft ausbauten.

Kraft fehlen nun drei Springen vor Schluss schon 120 Zähler auf Freund, der am Samstag nicht nur seinen 8. Saisonsieg feierte, sondern auch Kurs auf seinen ersten Weltcup-Gesamttitel nahm. "Es schaut nicht mehr so gut aus. Der Sevi (Freund, Anm.) ist einfach in einer Wahnsinnsform, er hat drei Springen hintereinander gewonnen. Schauen wir, ob er noch irgendwie nervös wird oder Nerven zeigt, sonst wird das ganz schwierig", weiß Kraft. Freund wäre der erste deutsche Gesamtsieger seit Martin Schmitt im Jahr 2000, ja überhaupt erst der dritte deutsche Weltcup-Champion nach Schmitt (1999, 2000) und Jens Weißflog (1984/DDR).

Allerdings zeigte auch Prevc mit einem 138-m-Flug, dem weitesten des Tages, dass man ihn noch nicht abschreiben darf. Dem Slowenen fehlen auf Freund 54 Zähler und er hat seinerseits 66 Punkte Vorsprung auf Kraft.

Chance zur Revanche

Bei schwierigen, wechselnden Windbedingungen im zweiten Durchgang landeten die weiteren Österreicher Michael Hayböck (13.), Gregor Schlierenzauer (17.) sowie Manuel Fettner (21.) nicht im absoluten Spitzenfeld.

Gelegenheit zur Revanche für Kraft und Co. gibt es am Sonntag (14.15 Uhr/live ORF eins) beim zweiten Bewerb im "Mekka der Nordischen". Endgültig entschieden wird der Weltcup beim Finale kommende Woche, dem Skifliegen in Planica (zwei Einzel, ein Teambewerb). "Ich weiß, was ich drauf habe, es sind noch 300 Punkte drinnen", versprach Kraft "volle Attacke".

Endstand:
1. Severin Freund GER 132,0/135,5 275,7
2. Peter Prevc SLO 130,0/138,0 275,4
3. Rune Velta NOR 128,5/135,5 265,3
4. Noriaki Kasai JPN 131,5/133,5 263,2
5. Kamil Stoch POL 131,5/123,5 255,9
6. Piotr Zyla POL 131,0/128,5 254,8
7. Markus Eisenbichler GER 131,0/126,0 252,4
8. Taku Takeuchi JPN 134,5/126,0 250,5
9. Johann Andre Forfang NOR 126,0/130,0 247,5
10. Stefan Kraft AUT 127,0/126,5 246,5
11. Gregor Deschwanden SUI 128,0/128,0 245,2
12. Jurij Tepes SLO 128,0/124,5 244,9
13. Michael Hayböck AUT 129,5/126,5 244,6
14. Anders Jacobssen NOR 120,5/130,5 243,5
15. Simon Ammann SUI 130,0/128,5 239,6
16. Anders Bardal NOR 131,0/121,0 239,4
17. Gregor Schlierenzauer AUT 130,0/118,0 236,6
18. Klemens Muranka POL 126,0/123,0 233,0
19. Junshiro Kobayashi JPN 125,0/125,0 231,9
20. Kenneth Gangnes NOR 128,0/121,5 230,0
21. Manuel Fettner AUT 122,5/124,0 229,6
22. Jernej Damjan SLO 121,0/126,0 229,2
23. Daiki Ito JPN 126,0/120,0 225,4
24. Janne Ahonen FIN 121,5/124,0 224,2
25. Andreas Wellinger GER 126,0/117,5 222,8
26. Vincent Descombes Sevoie FRA 122,0/121,0 221,8
27. Dimitri Wassiljew RUS 120,0/123,5 218,4
28. Jan Ziobro POL 130,0/123,0 217,4
29. Seou Choi KOR 119,0/120,0 212,9
30. Andreas Wank GER 123,0/112,5 205,0
Nicht für das Finale qualifiziert u. a.:
33. Ulrich Wohlgenannt AUT 118,5 106,3
42. Thomas Diethart AUT 115,0 94,3
49. Manuel Poppinger AUT 109,5 85,5
Gesamtwertung:
1. Severin Freund GER 1.543
2. Peter Prevc SLO 1.489
3. Stefan Kraft AUT 1.423
4. Anders Fannemel NOR 1.124
5. Michael Hayböck AUT 1.079
6. Roman Koudelka CZE 1.075
7. Noriaki Kasai JPN 980
8. Rune Velta NOR 726
9. Kamil Stoch POL 683
10. Gregor Schlierenzauer AUT 674
11. Simon Ammann SUI 646
12. Richard Freitag GER 579
13. Markus Eisenbichler GER 513
14. Jernej Damjan SLO 502
15. Daiki Ito JPN 479
27. Andreas Kofler AUT 173
35. Manuel Poppinger AUT 123
39. Thomas Diethart AUT 99
41. Manuel Fettner AUT 95
66. Ulrich Wohlgenannt AUT 14
72. Wolfgang Loitzl AUT 8
85. Simon Greiderer AUT 1
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.