Thomas Diethart

© APA/BARBARA GINDL

Skispringen
02/27/2016

Ex-Tourneesieger Diethart schwer gestürzt

Der 24-Jährige zog sich Gesichtsverletzungen zu, war kurzzeitig bewusstlos.

Ex-Tourneesieger Thomas Diethart ist am Samstag bei einem schweren Sturz im Training für den Kontinentalcup im Skispringen in Brotterode relativ glimpflich davongekommen. Der 24-Jährige erwischte nach Angaben der ÖSV-Trainer nach dem Absprung eine Windböe und stürzte den Aufsprunghang der Großschanze hinunter. Diethart, der kurz bewusstlos war, erlitt Prellungen und Gesichtsblessuren.

Diethart wurde mit dem Helikopter in das Spital in Meiningen geflogen. Dort wurden laut ÖSV-Trainer Andreas Mitter Prellungen der Wirbelsäule und von Niere und Lunge diagnostiziert. Der Niederösterreicher musste vorerst zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.