Gefahren werden könnte auf dem Hang vor der Gloriette.

© Reuters/HEINZ-PETER BADER

Ski alpin
11/27/2013

Ski-Weltcup nächsten Winter in Wien?

Im Februar 2015 könnte vor der Gloriette in Schönbrunn ein Parallel-Riesentorlauf stattfinden.

Es ist interessant, was dabei rauskommt, wenn es einen Tag in Wien schneit", meinte Hermann Gruber, der Präsident des Wiener Skiverbandes (WSV), mit einem Schmunzeln. Grubers Heiterkeit löste ein Bericht der Gratiszeitung "Heute" aus, wonach Wien bereits im provisorischen FIS-Rennkalender für die Weltcup-Saison 2014/15 aufscheine.

Wie der KURIER schon vor Wochen berichtete, ist es allerdings durchaus möglich, dass in Wien bald wieder um Weltcup-Punkte gefahren wird. Grund dafür ist der durch den Moskau-Verzicht freie City-Event-Termin im Februar 2015. "Es gibt bisher noch keinen offiziellen Bewerber dafür", erklärte der Internationale Skiverband (FIS) am Mittwoch.

Gecarvt werden soll nach Moskauer Vorbild auf einer Riesenrampe unterhalb der Gloriette in Schönbrunn, um Wien zu "unbezahlbarer Tourismuswerbung" zu verhelfen, wie es der Tiroler Ski-Zampano Peter Schröcksnadel formulierte.

Damit es letztlich zu einem Parallel-Riesentorlauf im K.o.-Modus kommt, "dafür müssen alle Seiten mitspielen", betont Wiens Skipräsident Gruber - angefangen vom Österreichischen Skiverband (ÖSV), der sich um den freien Termin bis spätestens zum Frühjahr offiziell bewerben muss, über die zuständigen Behörden bis hin zur Schönbrunn Betriebsgesellschaft, die allesamt grünes Licht geben müssen.

"Prinzipiell ist das eine interessante Idee, die aber mühsam durchzusetzen sein wird", sagte Franz Sattlecker, Geschäftsführer der Schönbrunn Betriebsgesellschaft, mit Verweis auf den Denkmalschutz bzw. auf den Weltkulturerbe-Status von Schönbrunn. Mit ihm habe jedenfalls noch niemand über ein solches Vorhaben gesprochen.

Schon einmal gastierte der Weltcup in Wien. Damals, im Jänner 1986, startete der legendäre Ingemar Stenmark allerdings auf der durchaus für Publikumsskilauf, nicht aber für viele Zuschauer geeigneten Hohe-Wand-Wiese in Wien 14.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.