Sport | Wintersport
04.12.2014

Ladner und Gohl verpassen Halfpipe-Finale

Beim einzigen Weltcup-Bewerb vor der WM scheitern die beiden Österreicher bereits in der Qualifikation.

Die Olympiateilnehmer Marco Ladner und Andreas Gohl haben das Halfpipe-Finale beim Weltcup-Auftakt im Ski-Freestyle in Copper Mountain (USA) verpasst. Ladner landete am Mittwoch in der Qualifikation mit 64,00 Punkten an 20. Stelle, Gohl mit 55,80 an 24. unter 37 Startern. Nur zehn sind in der Entscheidung am Freitag mit dabei.

Es ist der einzige Weltcup dieser Disziplin vor der WM im Jänner am Kreischberg. Qualifikations-Bester war mit 88,60 der US-Amerikaner Torin Yater-Wallace vor dem Olympia-Dritten Kevin Rolland (87,40) aus Frankreich.