Andrea Limbacher beendete eine lange Durststrecke.

© APA/EPA/MARCUS ERICSSON / TT

Ski Cross
12/20/2015

Limbacher siegt in Innichen

Andreas Matt scheidet bei den Herren als bester Österreicher im Semifinale aus.

Andrea Limbacher hat am Sonntag ihren dritten Weltcupsieg im Ski Cross eingefahren. Im zweiten Bewerb von Innichen siegte die Kreischberg-Weltmeisterin vor der Kanadierin Kelsey Serwa und der Französin Alizee Baron. Für Limbacher war es der erste Erfolg im Weltcup seit fast drei Jahren. Zuletzt hatte die Oberösterreicherin in Les Contamines im Jänner 2013 gewonnen.

Die 26-Jährige hatte in Südtirol zuvor souverän Viertel- und Semifinale überstanden. Bereits in der Vorwoche war Limbacher in Val Thorens als Dritte auf das Podest gefahren.

Bei den Herren kam Andreas Matt bis ins kleine Finale, in dem er als Vierter den achten Gesamtrang belegte. Der Tiroler hatte sich zuvor erstmals in diesem Winter bis ins Semifinale vorgekämpft. Dort stürzte er nach einem Fahrfehler. Im Viertelfinale Endstation war für Katrin Ofner bei den Damen bzw. Thomas Harasser, Johannes Rohrweck und Christoph Wahrstötter bei den Herren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.