Florian Sailer (2.v.l.) mit den Skilegenden Hias Leitner, Ernst Hinterseer, Anderl Molterer und Fritz Huber (v.li.n.re.) bei der Enthüllung des Denkmals.

© APA/HANS KLAUS TECHT

Ski alpin
01/21/2015

Toni Sailer hat jetzt in Kitzbühel sein Ehrendenkmal

Der fünf Meter hohe "Schwarze Blitz" wurde im Legendenpark enthüllt.

Seit Dienstagabend hat Toni Sailer ein Denkmal in seiner Heimatstadt Kitzbühel. Während der Eröffnung der 75. Hahnenkamm-Rennen wurde neben Sailer-Gedenkmarken nicht nur eine Siegertafel präsentiert, sondern auch ein fünf Meter hoher und 500 Kilo schwerer "Schwarzer Blitz" enthüllt. Dieser soll an die 2009 verstorbene Ski-Legende erinnern. Die Enthüllung nahmen Sailers Weggefährten vor.

Anderl Molterer war dafür extra aus den USA angereist. Zusammen mit seinen "Wunderteam-Kollegen" Ernst Hinterseer, Hias Leitner und Fritz Huber wurde im neuen Legendenpark am Fuße des Hahnenkamms das vom Kunstschmied Gregor Unterrainer gestaltete Ehrendenkmal, erinnernd an Sailers "Spitznamen" sowie den gleichnamigen Film, vor den Augen von Sailers Sohn Florian enthüllt.

Österreichs am 17. November 1935 in Kitzbühel geborener Jahrhundertsportler wäre in diesem Jahr 80 Jahre alt geworden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.