ÖSV-Athlet Patrick Schweiger beendet seine Karriere

© Bild: APA/EXPA/JOHANN GRODER

Der 28-jährige Speed-Spezialist möchte sich vermehrt seinem BWL-Studium widmen.

Patrick Schweiger hat seine Karriere als aktiver Skirennsportler. Das teilte der ÖSV am Montag mit. "Die ganze vergangene Saison war sehr schwierig für mich. Aufgrund meiner anhaltenden Knieprobleme macht es aber keinen Sinn mehr", wird der 28-jährige Speed-Spezialist in der Aussendung zitiert.             

Der Salzburger wurde immer wieder von schweren Verletzungen zurückgeworfen. Im Jahr 2012 riss er sich bei einem Sturz im Abfahrtstraining auf der Saslong in Gröden das Kreuzband im linken Knie, auf der selben Piste verletzte er sich 2016 erneut am linken Knie (Knorpelschaden) schwer. Schweiger wurde 2015 Österreichischer Meister in der Abfahrt und feierte mit zwei Top-Ten-Platzierungen im Weltcup-Super-G seine größten Erfolge.

In Zukunft möchte er sich vermehrt seinem BWL-Studium widmen.

( kurier.at , mod ) Erstellt am 09.04.2018