Sport | Wintersport
02.03.2018

Marcel Hirschers finale Kugeljagd

Schon in Kranjska Gora könnte Hirscher Kristall Nummer 15, 16 und 17 gewinnen.

Marcel Hirscher ist ein Perfektionist. Seinen siebenten Gesamtweltcupsieg hat er so gut wie sicher in der Tasche, die kleinen Kristallkugeln für Riesentorlauf und Slalom sind fast schon abholbereit. Doch der seit Freitag 29-Jährige kann erst entspannen, wenn der Job auch rechnerisch erledigt ist. Deshalb verzichtete der Salzburger auf den Teambewerb bei den Olympischen Spielen, um sich akribisch auf das Rennwochenende in Kranjska Gora vorzubereiten. "Ich brauche ein paar Tage für die Zeitumstellung und für die Vorbereitung", hatte Hirscher noch in PyeongChang gesagt. "Ich habe im Weltcup noch einiges vor."

Am Samstag steht ein Riesentorlauf auf der vereisten Piste des Podkoren auf dem Programm (9.30/12.30), am Sonntag ein Slalom (9.30/12.30/alles live ORFeins).

Die Technikbewerbe in Slowenien unweit der österreichischen Grenze liegen Hirscher. Seit 2008 kam er bei 19 Antreten zwölf Mal auf das Podest, nur zwei Mal schied er aus. Im Vorjahr gewann Hirscher in Kranjska Gora seine Weltcup-Kugeln Nummer 12, 13 und 14 und stellte damit den österreichischen Rekord von Hermann Maier ein.

Nach Kranjska Gora stehen am 10./11. März in Kvitfjell (Norwegen) noch eine Abfahrt und ein Super-G auf dem Programm. Ab 14. März steigt das Weltcupfinale in Åre (Schweden), dem Austragungsort der Weltmeisterschaft 2019.

Riesentorlauf

In diesem Bewerb kann Hirscher nur noch Henrik Kristoffersen gefährlich werden. Dem Zweitplatzierten fehlen 105 Punkte auf den Österreicher. Der Norweger muss also vor Hirscher ins Ziel kommen, um das Rennen um die RTL-Kugel offen zu halten. Sollte Kristoffersen Sechster oder schlechter werden, würde Hirscher sogar eine Platzierung knapp hinter Kristoffersen reichen. Der letzte Riesentorlauf wird in zwei Wochen beim Finale in Åre ausgetragen, ebenso der letzte Slalom.

Slalom

Obwohl bei Olympia ausgeschieden, hat Hirscher die Torlauf-Saison dominiert. Sechs Siege stehen auf der Haben-Seite, 144 Punkte liegt er vor Kristoffersen. Der 23-jährige Herausforderer muss das Rennen gewinnen und darauf hoffen, dass Hirscher nicht auf das Podest kommt. Hirscher holt die Kugel auch dann, wenn ...

... er zumindest Sechster wird und Kristoffersen nicht gewinnt;

... er 16. wird und Kristoffersen nur Dritter;

... er 26. wird und Kristoffersen nur Vierter:

... Kristoffersen Fünfter oder schlechter wird.

Gesamtweltcup

Mit 249 Punkten Vorsprung auf Kristoffersen startet Hirscher in dieses Wochenende. Da der Norweger in keinem Speedbewerb starten wird, bleiben ihm nur noch ein Slalom und ein Riesentorlauf in Åre. Hirscher ist Gesamtweltcupsieger, wenn er nach diesem Wochenende 200 Punkte Vorsprung auf Kristoffersen hat, das heißt, der Norweger darf maximal 49 Punkte aufholen. Der Punkteschlüssel: 100-80-60-50-45-40-36-32-29-26-24-22-20-18-16-usw.

Von den ÖSV-Topleuten startet neben Hirscher nur Manuel Feller im Riesentorlauf. Vizeweltmeister Roland Leitinger riss sich im Jänner das Kreuzband, Stefan Brennsteiner bei Olympia. Der 35-jährige Routinier Philipp Schörghofer wird wegen seiner hartnäckigen Knieverletzung die Saison ohne Rennen beenden.