Lara Gut freute sich mit ihrem neuen Vierbeiner.

© APA/EPA/GUILLAUME HORCAJUELO

Ski Alpin
12/19/2015

Gut gewinnt Val d’Isere-Abfahrt, Vonn scheidet aus

Die Steirerin Cornelia Hütter verpasst das Podest um zwei Hundertstel.

von Stefan Sigwarth

Ein bisschen darf sie noch ihren Rekord behalten: Annemarie Moser-Pröll ist nach wie vor die Einzige, die auf 36 Abfahrtssiege im Weltcup zurückblicken kann. Lindsey Vonn hat auch nach der Abfahrt von Val d’Isère erst 35. Das hat einen schlechten Grund: Die 31-jährige Amerikanerin schied am Samstag mit klarer Zwischenbestzeit aus – just in jener Linkskurve, die ihr schon im letzten Jahr im Super-G zum Verhängnis geworden ist. Damals trug sie einen schmerzenden Ellbogen davon, dieses Mal erwischte sie einen Schlag, der das linke Knie zu einer wilden Bewegung veranlasste – Ausfall. Die Gesamtweltcupführende fuhr auf Skiern ins Ziel, ließ sich danach im medizinischen Zentrum durchchecken; heute will sie im Riesenslalom von Courchevel wieder starten.

So war es an Lara Gut, nach ihrem Sieg in der Kombination am Freitag (eine Hundertstelsekunde vor Vonn) den nächsten Erfolg einzufahren. Der Ort, an dem sie bei der WM 2009 als 17-Jährige zwei Silbermedaillen geholt hat, ist der Schweizerin ans Herz gewachsen, dieses Mal nahm sie neben 77.000 Franken Preisgeld (71.420,94 Euro) einen rund 80 Kilo schweren Beaufort-Käse mit – und sie erhielt für ihren Sieg auch noch ein Kalb, das seine neue Heimat auf einer Weide im Wallis finden soll.

"Ein geniales Wochenende", sagte die strahlende Tessinerin wieder und wieder, auf Deutsch, auf Italienisch, auf Französisch, und wäre ein spanischer Journalist im Zielraum gewesen, auch er hätte eine Antwort in seiner Landessprache bekommen. Pünktlich zum Geburtstag von Gut-Mama Gabriella hatte die 24-Jährige auf Anraten ihres Servicemannes einen neuen Ski auf die Piste gebracht, und dieser erwies sich als ideale Wahl. Gut-Vater Pauli, Mitglied im Betreuerstab des Schweizer Skiverbandes, sieht seine Tochter freilich noch längst nicht auf dem Höhepunkt. Denn wegen Zahnproblemen hatte Lara Gut vor den Rennen in Lake Louise pausieren müssen, "ihr fehlen noch die Trainingskilometer im Speedbereich, das merkt man auch."

Verfrühte Weihnachten für Schweizer

Zwei Punkte trennen Gut und Lindsey Vonn noch im Gesamtweltcup. Dass mit Fabienne Suter eine weitere Schweizerin aufs Podest fuhr, ließ Hans Flatscher, den österreichischen Damen-Chef der Eidgenossen, ebenfalls frohlocken: "Das ist wie verfrühte Weihnachten, mit diesem Start in die Saison ist uns ein riesiger Stein von den Schultern gefallen."

Zwei Hundertstelsekunden hinter Privatfahrerin Larisa Yurkiw aus Kanada setzte Cornelia Hütter ihren Erfolgslauf nach drei Podestplätzen in Lake Louise als Vierte fort. Die 23-jährige Steirerin hatte sich kurz geärgert, "denn ich weiß ja, wo ich die Zeit verloren hab’", dann aber überwog die Freude.

Auch darüber, am Nachmittag vom Ski-Weltverband FIS per Helikopter zum Riesenslalom (Sonntag, 10:30 Uhr steigt der erste Durchgang) nach Courchevel geflogen zu werden. "Hoffentlich fliegt der Pilot einen kleinen Umweg, damit es sich auch auszahlt", sagte Hütter. Denn der Flug dauert nur zehn Minuten...

(aus Val d’Isère)

Damen-Abfahrt in Val d'Isere, Endstand:

1.

Lara Gut (SUI)

1:44,51

2.

Fabienne Suter (SUI)

1:44,67

+0,16

3.

Larisa Yurkiw (CAN)

1:44,92

+0,41

4.

Cornelia Hütter (AUT)

1:44,94

+0,43

5.

Corinne Suter (SUI)

1:45,08

+0,57

.

Tina Weirather (LIE)

1:45,08

+0,57

7.

Nicole Schmidhofer (AUT)

1:45,40

+0,89

8.

Mirjam Puchner (AUT)

1:45,43

+0,92

9.

Edit Miklos (HUN)

1:45,45

+0,94

10.

Laurenne Ross (USA)

1:45,48

+0,97

11.

Ilka Stuhec (SLO)

1:45,51

+1,00

12.

Alice McKennis (USA)

1:45,53

+1,02

13.

Elisabeth Görgl (AUT)

1:45,64

+1,13

14.

Viktoria Rebensburg (GER)

1:45,67

+1,16

.

Ramona Siebenhofer (AUT)

1:45,67

+1,16

16.

Stacey Cook (USA)

1:45,68

+1,17

17.

Jacqueline Wiles (USA)

1:45,89

+1,38

18.

Kajsa Kling (SWE)

1:45,90

+1,39

19.

Elena Curtoni (ITA)

1:46,11

+1,60

20.

Francesca Marsaglia (ITA)

1:46,15

+1,64

21.

Ragnhild Mowinckel (NOR)

1:46,31

+1,80

22.

Margot Bailet (FRA)

1:46,34

+1,83

23.

Tamara Tippler (AUT)

1:46,41

+1,90

24.

Stephanie Venier (AUT)

1:46,47

+1,96

25.

Mirena Küng (SUI)

1:46,62

+2,11

26.

Denise Feierabend (SUI)

1:46,65

+2,14

27.

Jennifer Piot (FRA)

1:46,68

+2,17

.

Verena Stuffer (ITA)

1:46,68

+2,17

29.

Elena Fanchini (ITA)

1:46,75

+2,24

30.

Nicol Delago (ITA)

1:46,88

+2,37

Weiter:

35.

Stefanie Moser (AUT)

1:47,39

+2,88

44.

Sabrina Maier (AUT)

1:48,85

+4,34

46.

Elisabeth Reisinger (AUT)

1:48,89

+4,38

Ausgeschieden: Lindsey Vonn (USA), Ann Katrin Magg (GER), Noemie Larrouy (FRA), Michaela Wenig (GER)
Disqualifiziert: Romane Miradoli (FRA)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.