Fenninger rast in die Poleposition

Anna Fenninger of Austria reacts during the women'…
Foto: AP/Peter Schneider Dass Höfl-Riesch nicht am Start war, müsse ihr "wurscht" sein, sagte Fenninger.

Fenninger muss in der Abfahrt gegenüber Maria Höfl-Riesch 80 Punkte aufholen – nicht aussichtslos.

Endlich geht es los mit den Kugeln. Beim Finale in Lenzerheide wird am Mittwoch abgefahren. 80 Punkte trennen im Abfahrts-Weltcup Anna Fenninger von Maria Höfl-Riesch. Wenn die Österreicherin gewinnt, darf die Deutsche nicht besser als 14. sein. Fenninger hat beim letzten Training am Dienstag zumindest ihren Teil dazu beigetragen, zu zeigen, dass sie den Kampf annimmt. Fenninger ist Bestzeit gefahren.

Höfl-Riesch hingegen ließ den Zeitlauf aus, sie hatte in der Nacht Fieber bekommen. Wenn Fenninger gleich im ersten Rennen die erste kleine Kugel gewinnen könnte, dann hätte sich auch im Gesamtweltcup die Nase vorn, nur 29 Punkte beträgt dort ihr Rückstand auf die deutsche Konkurrentin. "Ich darf nicht auf sie schauen, ich muss auf mich schauen", sagte Fenninger zum Fehlen von Höfl-Riesch. Die Deutsche hatte in der Früh getwittert, dass sie wegen Fiebers und schlimmen Hustens auf das Training verzichten müsse.

"Ich hoffe, ich kann das Rennen morgen fahren", hatte Höfl-Riesch mitgeteilt. DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier bezeichnete die Nichtteilnahme als "präventive Maßnahme". Aber er sagte auch: "Das Problem ist, riskiert man, dass sie nicht gesund an den Start geht und es sein kann, dass sie die ganze Woche verliert."

Fenninger hingegen fühlt sich topfit Mit ihrer Zeit von 1:33,01 Minuten wäre sie bei den Herren, die denselben Kurs fahren, an die 16. Stelle gekommen. "Das ist eigentlich egal, ich fahre nicht gegen sie. Aber vielleicht sieht man, dass wir auch gut drauf sind und was leisten", meinte Fenninger.

2. Training:
1. Anna Fenninger AUT 1:33,01
2. Fabienne Suter SUI + 0,86
3. Lara Gut SUI 1,25
. Nicole Schmidhofer AUT 1,25
5. Elisabeth Görgl AUT 1,47
6. Kajsa Kling SWE 1,75
7. Tina Maze SLO 1,84
8. Cornelia Hütter AUT 1,85
9. Fränzi Aufdenblatten SUI 1,90
10. Lotte Smiseth Sejersted NOR 2,01
11. Dominique Gisin SUI 2,04
12. Nicole Hosp AUT 2,13
13. Andrea Fischbacher AUT 2,16
14. Daniela Merighetti ITA 2,34
15. Regina Sterz AUT 2,61
Weiter:      
18. Stefanie Moser AUT 3,49
(KURIER / mod) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?