Arzttermine statt Riesenslalom: Der Deutsche Felix Neureuther muss für Sonntag passen.

© APA/ROBERT JAEGER

Ski Alpin
10/21/2014

Auch Neureuther muss in Sölden pausieren

Der Deutsche hat Rückenprobleme. Hirscher bedauert den langfristigen Ausfall von Svindal.

Aksel Lund Svindal ist ein geschätzter und respektierter Kollege. Ein echtes Vorbild. Einer, der auch im Weltcupzirkus kritische Themen anstimmt. Deshalb wiegt sein Ausfall sehr schwer. Andererseits verliert Marcel Hirscher einen wertvollen Konkurrenten im Kampf um die große Kristallkugel. Der Wege wäre also fast frei für das vierte Meisterstück en suite. Der Salzburger denkt aber anders. "Das ist nicht nur sportlich ein Riesenverlust für die kommende Saison", erklärte Österreichs Skistar Marcel Hirscher. "Aksel ist ein echter Hero unserer Sportart, er hinterlässt eine riesige Lücke, sein Spirit wird fehlen", sagt der 25-Jährige, der Svindal bereits eine SMS mit Genesungswünschen schickte.

Ganz abgeschrieben hat der Norweger die Saison nach seinem Achillessehnenabriss beim Fußballspielen nicht. "Wenn alles gut läuft, könnte es sich bis Februar ausgehen", meinte der 31-Jährige, der bei der WM in Beaver Creek starten will. Nachsatz: "Da muss alles perfekt laufen."

Deutsches Pech

Fix ist natürlich, dass er in Sölden beim Auftakt fehlen wird (Damen-Riesentorlauf am Samstag, jener der Herren am Sonntag). Ebenso wie Felix Neureuther. Der Deutsche verzichtet wegen seiner Rückenprobleme auf das Auftaktrennen in den WM-Winter. "Es gibt eine gute und schlechte Nachricht. Die schlechte ist: Ich muss den Riesenslalom in Sölden leider absagen", schrieb der 30-Jährige am Dienstag auf seiner Facebook-Seite. "Die gute ist: Meinem Rücken geht es besser. Im Slalom funktioniert es schon ganz gut. Getting ready for Levi!"

Sein nächstes Ziel, der Slalom im finnischen Levi, steht am 16. November im Rennkalender. Für die Deutschen natürlich weniger gut, mit Maria Höfl-Riesch beendete ja die beste Deutsche ihre Karriere. In den vergangenen Tagen hatte sich der neunmalige Weltcup-Sieger einen Start auf dem Rettenbachferner noch offengehalten. "Es kann noch funktionieren. Solange ich das im Kopf habe, mache ich weiter", meinte Neureuther, der in Innsbruck behandelt wird, wo auch Svindal operiert worden ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.