Mikaela Shiffrin

© USA Today Sports/Sergei Belski

Ski Alpin
12/16/2015

Shiffrin hat die Saison abgeschrieben

Die US-Amerikanerin wird in der laufenden Weltcup-Saison wohl kein Rennen mehr bestreiten.

Die am Knie verletzte Slalom-Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin glaubt nicht an eine Rückkehr in diesem Winter. "Hoffentlich kann ich vor Saisonende wieder auf den Ski stehen und mit voller Intensität trainieren. Aber dass ich vor Ende der Weltcup-Saison wieder Wettkämpfe bestreite, ist unwahrscheinlich", sagte die 20-jährige US-Amerikanerin am Dienstag der Zeitung Denver Post.

"Ich will nicht Rennen fahren, nur damit ich Rennen fahre. Wenn ich am Start stehe, dann will ich fähig sein zu siegen." Zudem würde sie wohl nicht zu 100 Prozent gesund sein, falls sie noch in diesem Winter zurückkehrte, so die Slalomweltmeisterin weiter.

Shiffrin hat am Samstag in Aare bei einem Sturz beim Einfahren vor dem Riesentorlauf einen Riss des inneren Seitenbandes des rechten Knies sowie eine Knochenprellung erlitten. Für die zweifache Saisonsiegerin ist es die erste schwere Verletzung in ihrer Karriere.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.