Nächster Sieg: Nach Deutschland wurde gestern auch Italien besiegt.

© APA/GEORG HOCHMUTH

Eishockey
12/17/2015

Österreich ist in den Top-12

Unter-20-B-WM: Österreich schlug Italien 7:3 und hat damit den zweiten Rang fix. Auch vom Aufstieg unter die Top-10-Teams der Welt darf noch geträumt werden.

Österreichs Nachwuchs-Nationalteam sorgt weiter für Furore bei der WM der Division IA in Wien. Gestern feierte das Team des Schweizer Headcoaches Roger Bader einen 7:3-Kantersieg gegen Italien und sicherte den zweiten Rang bei dieser WM ab. Rang eins und der Aufstieg zu den besten zehn Teams der Welt wäre nur möglich, wenn Lettland am Samstag gegen Italien punktelos bliebe und Österreich danach gegen Kasachstan drei Punkte holen würde.

Doch auch der zweite Platz ist schon eine Sensation. Österreichs U20-Team spielte in den letzten Jahren nur um den Klassenerhalt und ist jetzt das zwölftbeste Juniorenteam der Welt.

Gegen die Italiener stellten die Österreicher im zweiten Drittel mit vier Treffern die Weichen zum Sieg. Alexander Lahoda (Salzburg) und Sam Antonitsch (Okanagan) trafen je zwei Mal. Lahoda ist selbst überrascht: „Wir haben natürlich fest daran geglaubt, dass wir gute Ergebnisse liefern können. Aber drei Siege in Folge sind schon eine Überraschung.“

Sam Antonitsch hat die Hoffnung auf den Aufstieg noch nicht ganz aufgegeben: „Wir werden alles dafür tun und vielleicht ist der Eishockey-Gott ja auch einmal auf der österreichischen Seite.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.