Bernhard Gruber wird das ÖSV-Sextett in Falun anführen.

© APA/EPA/PATRICK SEEGER

Nordische Kombination
02/05/2015

ÖSV-Sextett für die WM nominiert

Die Nordische Ski-WM in Falun (SWE) wird mit sechs heimischen Kombinierern über die Bühne gehen.

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat am Donnerstag seine sechs Kombinierer für die Nordische Ski-WM in Falun (18. Februar bis 1. März) nominiert. Das Aufgebot für die Titelkämpfe in Schweden bilden Christoph Bieler, Wilhelm Denifl, Bernhard Gruber, Lukas Klapfer, Philipp Orter und Sepp Schneider.

Der größte ÖSV-Hoffnungsträger ist Bernhard Gruber. Der im Gesamtweltcup zweitplatzierte Salzburger holte zuletzt bei der WM-Generalprobe im Val di Fiemme einen Sieg und einen zweiten Platz, außerdem war er im Verbund mit Schneider im Teamsprint Dritter. Bei der WM vor zwei Jahren ebenfalls im Fleimstal holte Gruber im Großschanzenbewerb und im Teamsprint mit Denifl Silber.

Österreichs dritte Silbermedaille gewann damals in der Normalschanzenkonkurrenz Mario Stecher, der diesmal nach zu schwachen Leistungen nicht einmal für die Generalprobe vor einer Woche nominiert worden war. Dementsprechend fehlt Stecher auch im WM-Aufgebot.

Außerdem nicht zum Zug kamen Mario Seidl, Fabian Steindl und Harald Lemmerer, die im Gesamtweltcup vor Schneider liegen. Der Vorarlberger sicherte sich mit Platz vier in Val di Fiemme aber das WM-Ticket. In den WM-Einzelbewerben sind vier Vertreter pro Nation startberechtigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.