Bernhard Gruber

© EPA/MARKKU OJALA

Nordische Kombination

Gruber/Klapfer verpassen Stockerl im Teamsprint

Nur 0,7 Sekunden fehlen dem österreichischen Duo auf Platz drei.

02/26/2016, 03:08 PM

Bernhard Gruber und Lukas Klapfer haben am Freitag beim Weltcup-Teamsprint der Nordischen Kombinierer in Val di Fiemme das Podest hauchdünn verpasst. Das Team Österreich 1 musste sich im Finish um 0,7 Sekunden hinter den Franzosen auf Platz vier einreihen. Norwegen 1 mit Magnus Krog/Jörgen Graabak gewann die 10x1,5 km-Distanz in 32:50,3 Minuten 6,7 Sekunden vor Deutschland und 7,1 vor Frankreich.

Die nach dem Springen noch auf dem dritten Platz gelegenen Philipp Orter/Mario Seidl (Österreich 2) fielen noch auf den achten Rang zurück.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Gruber/Klapfer verpassen Stockerl im Teamsprint | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat