Sport | Wintersport
22.12.2011

Nödl trifft erstmals und verliert

NHL: Der Wiener Andreas Nödl markiert bei der 3:4-Pleite der Hurricanes gegen Phoenix seinen ersten Saisontreffer.

Endlich. Andreas Nödl darf sich in seinem 21 NHL-Spiel der Saison über seinen ersten Treffer freuen. Der Wiener trägt sich damit auch erstmals für seinen neuen Club, die Carolina Hurricanes, in die Scorerliste ein. Für den Spielausgang war das Tor allerdings nicht von Bedeutung - das zwischenzeitliche 2:1 war zu wenig, die Coyotes siegten auswärts mit 4:3.

Bei seinem Tor profitierte Nödl allerdings sowohl von der Bande, als auch von der Unentschlossenheit zweier `Yotes-Verteidiger. Ein Teamkollege drischt den Puck von knapp hinter der blauen Linie rechts neben das gegnerische Tor, der Puck springt zentral vor das Tor wo zwei Defender sich nicht einig sind und Nödl den Puck per Wrist-Shot unter die Latte knallt.

Bittere Pleiten setzte es dagegen für Montreal und Tampa Bay. Die Habs gingen in Chicago 1:5 unter, während die Bolts in San Jose eine 2-7-Klatsche einstecken mussten.

Weiterführende Links