New York Islanders right wing Michael Grabner (40), from Austria, comes to the bench followed by center Keith Aucoin (10), and others, to celebrate Grabner's goal in the first period of an NHL hockey game against the Washington Capitals on Tuesday, March 26, 2013, in Washington. (AP Photo/Alex Brandon)

© Deleted - 276309

Eishockey
03/30/2013

Pittsburgh besiegt Grabners Islanders

Michael Grabner kommt auf fünf Torschüsse, die 2:0-Niederlage kann er aber nicht verhindern.

Die Pittsburgh Penguins haben am Samstag in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL ihren Erfolgslauf fortgesetzt und die kleine Siegesserie der New York Islanders beendet. Die Penguins siegten dank Treffer von Matt Cook (49.) und James Neal (54.) mit 2:0 und festigten mit ihrem 15. Sieg in Folge Platz eins der Liga. Der Kärntner Michael Grabner kam im Islanders-Trikot auf rund 15 Minuten Eiszeit und fünf Torschüsse. Die Islanders hatten vor ihrer Reise nach Pittsburgh drei Siege in Serie geholt.

Der vor wenigen Tagen von den Calgary Flames verpflichtete Jarome Iginla gab sein Debüt für die Penguins, die ihren Kapitän schon früh verloren. Sidney Crosby, bester Scorer der Liga, wurde von einem Puck im Gesicht getroffen und musste schon in der zweiten Minute die Partie beenden.

Vanek fehlt verletzt

Thomas Vanek fehlte den Buffalo Sabres am Samstag wegen einer Oberkörperverletzung sein zweites Spiel hintereinander. Der Steirer musste im Heimspiel gegen die Washington Capitals pausieren, er kann aber möglicherweise am Sonntag gegen die Boston Bruins wieder dabei sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.