Sport | Wintersport
28.01.2015

NHL: Klubs der Österreicher bleiben siegreich

Erfolgserlebnisse für die Vereine von Thomas Vanek, Michael Grabner und Michael Raffl.

Alle drei Österreicher-Klubs sind in der NHL mit Erfolgen aus der Pause wegen des All-Star-Games gestartet. Die New York Islanders gewannen am Dienstag mit Michael Grabner das Derby gegen die New York Rangers 4:1, Minnesota Wild mit Thomas Vanek siegte bei den Edmonton Oilers 2:1, die Philadelphia Flyers ohne den erkrankten Michael Raffl gegen die Arizona Coyotes mit 4:3 nach Penaltyschießen.

Die Islanders gewannen dabei auch das dritte Saisonduell mit den Rangers und verteidigten damit ihre Führung in der Eastern Conference. Torhüter Jaroslav Halak wehrte 40 von 41 Torschüssen ab und musste sich erst zehn Sekunden vor der Schlusssirene geschlagen geben. Minnesota feierten zwar dank eines Treffers von Charlie Coyle in der 56. Minute einen Auswärtssieg, dennoch fehlen weiter sieben Punkte auf die Play-off-Ränge. Grabner und Vanek blieben ohne Scorerpunkt.