PRESSEGESPRÄCH SPORTLERTREFF: MAIER

© APA/HANS PUNZ / HANS PUNZ

Sport Wintersport
01/23/2020

Maier zu Gast in Kitzbühel: "Habe hier alles durchgemacht"

Der Skistar besuchte Kitzbühel im Rahmen des Raiffeisen-Sportlertreffs. Zwei Tage nach Marcel Hirscher.

von Christoph Geiler

Man kann nachvollziehen, weshalb Hermann Maier die Öffentlichkeit so gut es geht meidet. Zehn Jahre sind mittlerweile seit seinem Rücktritt vergangen, doch der Salzburger ist noch immer einer der größten Publikumslieblinge des Landes.

Als er nun am Donnerstag im Rahmen des Raiffeisen-Sportlertreffs die Hahnenkammrennen beehrte, nahm der Rummel um den 47-Jährigen fast schon wieder ähnliche Ausmaße an wie nach seinen sechs Siegen auf der Streif. Raiffeisen-Marketingmanager Leodegar Pruschak sah sich wieder einmal darin bestätigt, dass der ehemalige Skistar ein perfekter Werbeträger ist.

Hermann Maier nahm sich wie üblich kein Blatt vor den Mund. Also sprach der Flachauer über ...

... seine nächtlichen Streifzüge durch Kitzbühel

„Die Feier nach meinem Abfahrtssieg war schon sehr legendär. Da lassen wir lieber einige Dinge weg. Am nächsten Tag war dann der Kombinationsslalom. Und dann hat leichter Hochnebel geherrscht. Nach der Karriere habe ich in Kitzbühel das Partyleben genossen und nur wenig von den Rennen gesehen. Dafür aber viel vom Nachtleben, ich habe hier alles durchgemacht.“

PRESSEGESPRÄCH SPORTLERTREFF: MAIER

... den Skiweltcup

„Aus Sportlersicht ist es ja in Ordnung, dass es so viele Rennen gibt. Aber als Fan vor dem Fernseher ist es mir zu viel. Es gibt genug Rennen, die nicht unbedingt sein müssten. Es gehört Qualität vor Quantität.“

.... die heurigen Hahnenkammrennen

„Ich war schon lange nicht mehr bei den Rennen. Das schaue ich mir daheim an. Da wird das Schnitzel beim Fernsehen gegessen.“

... seinen Bezug zu Kitzbühel

„Hin und wieder fahr’ ich ganz gern nach Kitzbühel zum Tanken. Das ist dort recht günstig.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.