Johnsrud Sundby

© APA/EPA/PEKKA SIPOLA

Langlauf
12/01/2013

Dürr mit viertbester Skating-Zeit

Johannes Dürr verbessert sich beim Ruka Triple in Kuusamo vom 54. auf den 18. Gesamtrang. Sundby gewinnt.

Der Norweger Martin Johnsrud Sundby hat am Sonntag das Etappenrennen "Ruka Triple" zum Auftakt des Skilanglauf-Weltcups der Herren für sich entschieden. Im abschließenden 15- km-Skatingrennen in Kuusamo sprintete er eine Zehntelsekunde vor dem Russen Maxim Wylegschanin ins Ziel.

Der Niederösterreicher Johannes Dürr zeigte zum Abschluss eine famose Aufholjagd und verbesserte sich mit der viertbesten Laufzeit noch von Rang 54 auf 18.

Dürr überraschte sich im längsten Bewerb des dreitägigen Etappenrennens bei neuerlicher Eiseskälte selbst. "Ein Wahnsinn, das ist viel mehr, als ich mir vorgenommen habe", freute sich der Niederösterreicher.

Das Verfolgungsformat komme ihm einfach entgegen, betonte er. Außerdem habe sich nach seiner ersten Runde "über dem Limit" eine starke Gruppe zusammengefunden, die ordentlich auf das Tempo gedrückt habe. "Wir haben das Feld von hinten aufgerollt. Ich habe Vollgas gegeben. Mit dieser Leistung bin ich sehr zufrieden", sagte Dürr. Die viertbeste Zeit hatte er auch schon in der Vorsaison beim Finale der Tour de Ski im Bergrennen auf die Alpe Cermis bei Cavalese geschafft.

An der Spitze entschied Martin Johnsrud Sundby den Zielsprint vor zwei Russen für sich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.