Marit Björgen

© APA/EPA/PEKKA SIPOLA

Langlauf
12/01/2013

Björgen gewinnt Ruka Triple

Katerina Smutna fällt am Schlusstag des Etappenbewerbs in Kuusamo sieben Ränge zurück und wird 19..

Die Norwegerin Marit Björgen hat sich am Sonntag zum dritten Mal in Folge den Gesamtsieg im Etappenbewerb Ruka Triple des Skilanglauf-Weltcups gesichert. Björgen hatte nach dem finalen 10-km-Skatingrennen in Kuusamo 0,8 Sekunden Vorsprung auf die Schwedin Charlotte Kalla und 1,3 auf ihre Landsfrau Therese Johaug.

Die ÖSV-Läuferin Katerin Smutna büßte am Schlusstag sieben Ränge ein und wurde 19.

Die nach ihren Erfolgen im Klassik-Sprint und dem 5-km-Klassikeinzelstart als Erste gestartete Justyna Kowalczyk wurde Vierte. Die Polin konnte dem Spitzentrio im letzten langen Anstieg nicht mehr folgen. Den Schlussspurt gewann Björgen souverän.

Klassikspezialistin Smutna büßte im letzten Bewerb noch sieben Positionen ein. Darüber ärgerte sich die Salzburgerin aber nicht besonders, denn diesen leichten Rückfall habe sie in der Skatingtechnik erwartet. "Ich war heute schon ganz schön müde. Es war schwierig, aber ich bin zufrieden", sagte Smutna, die mit Platz neun im Sprint am Freitag die Basis gelegt hatte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.