epa03623694 Klaus Kroell of Austria is rescued after crashing during the men's Super G race of the Alpine Skiing World Cup finals in Parpan - Lenzerheide, Switzerland, 14 March 2013. EPA/PETER SCHNEIDER

© APA/PETER SCHNEIDER

Lenzerheide
03/15/2013

Klaus Kröll kritisiert Abtransport

"Da gibt es sicher bessere Möglichkeiten", ärgert sich der Steirer über die lange Wartezeit.

Klaus Kröll hat am Freitag, einen Tag nach seinem Sturz im Super-G beim Weltcup-Finale in Lenzerheide, die Art seines Transports ins Spital kritisiert.

"Es hat lange gedauert, es war kalt, aber man kann es nicht mehr ändern", sagte der Steirer, der wegen eines Bruchs des linken Oberarms mit Beteiligung des Oberarmkopfes operiert werden musste, in einem ORF-TV-Interview.

Er war von einem Helikopter in einem Netz hängend von der Strecke abtransportiert worden. "Das war nicht die optimale Position im Netz drinnen, da gibt es sicher bessere Möglichkeiten", erklärte der Speed-Spezialist.

"Verantwortung wegschieben"

Der Sturz sei unglücklich gewesen, sagte Kröll. "Ich bin sehr weit gesprungen und habe vor dem Netz nicht mehr abbremsen können."

Dass über die Durchführung des Rennens abgestimmt worden war, fand der Zweite des Abfahrts-Weltcups nicht in Ordnung. "Das ist Verantwortung wegschieben." Kröll muss das Schultergelenk nun einige Wochen schonen und mit Übungen danach trachten, dass die Beweglichkeit möglichst erhalten bleibt.

SWITZERLAND ALPINE SKIING WORLD CUP FINAL

Austria's Kroell crashes into a fence during the m

Austria's Kroell crashes into the fence during the

Klaus Kroell, of Austria, crashes in the safety ne…

SWITZERLAND ALPINE SKIING WORLD CUP FINAL

Austria's Klaus Kroell is rescued by a helicopter

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.