© Deleted - 1828540

Slalom
02/16/2013

Kirchgasser wahrt Medaillenchance

Die Salzburgerin liegt nach dem ersten Slalom-Durchgang 0,55 Sekunden hinter der führenden Schwedin Hansdotter, Schild fehlen 1,43 Sekunden

Michaela Kirchgasser hat nach dem ersten Durchgang des WM-Slaloms in Schladming noch alle Chancen auf eine Medaille: Die Salzburgerin hat auf Rang sechs 0,55 Sekunden Rückstand auf die Führende Schwedin Frida Hansdotter.

"Die Ausgangs-Position passt, perfekt zum Angreifen. Alles oder Nichts heißt die Devise - und genau so werde ich fahren", verspricht Kirchgasser.

Auf Rang zwei liegt Tanja Poutiainen (FIN/+0,17), eine Hundertstel vor der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, drei Hundertstel vor der Deutschen Maria Höfl-Riesch.

Schild "hat noch ein bisschen gefehlt"

Marlies Schild fehlten bei ihrem Comeback-Lauf 1,43 Sekunden auf die Bestzeit: "Ich bin lang kein Rennen gefahren, das hat sich auf die Fahrt übertragen. Aber heute gibt es nichts zum enttäuscht sein. Jetzt fahre ich noch einen zweiten Lauf und dann habe ich meinen WM-Auftritt. Mir hat noch das kleine bisschen gefehlt, um den Schwung zu ziehen."

Um zwei Hundertstel schneller war Nicole Hosp, um sieben Hundertstel langsamer Kathrin Zettel.

Bernadette Schild (+2,05) hat es nicht in die Top 15 geschafft: "Ich hab mich eigentlich gut gefühlt. Leider war gleich oben ein Fehler dabei, das hat sich dann durchgezogen."

Der zweite Durchgang beginnt um 13.30 Uhr,