© apa

Sport Wintersport
12/05/2011

Innsbruck lädt zu Jugend-Winterspielen

Bundespräsident Fischer empfing eine Delegation, die für die im Jänner in Innsbruck stattfindenden Spiele warb.

Das war ein Tag des Sports für mich", sagte Heinz Fischer. Donnerstagvormittag hatte der Bundespräsident der österreichischen Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner das Goldene Verdienstzeichen der Republik verliehen, am Nachmittag empfing er eine Delegation des ÖOC in der Hofburg.

Der Anlass? In etwas mehr als einhundert Tagen finden in Innsbruck die ersten Winterspiele der Jugend statt. Von 13. bis 22. Jänner 2012 werden in der Tiroler Landeshauptstadt über 1000 Athleten aus 67 Nationen in 63 Bewerben im Zeichen der olympischen Ringe gegeneinander antreten.

Perfekte Vorbereitung

ÖOC-Präsident Karl Stoss, Innsbruck2012-Geschäftsführer Peter Bayer und Olympionike Felix Gottwald überreichten Fischer symbolisch die erste Eintrittskarte der Jugend-Winterspiele – und zwar für ein Eishockey-Match. Dabei sind bei der Premiere nicht nur traditionelle Sportarten wie Eishockey im Programm, sondern auch alternative Trendsportarten, etwa die Snowboard-Disziplin Slopestyle. „Die Veranstaltung ist für die Jugend die perfekte Vorbereitung auf die großen Spiele“, sagt Felix Gottwald.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.