Eric Guay markiert im ersten Training für die Herren-Abfahrt in Lake Louise Bestzeit.

© APA/EPA/Nick Didlick

Guay-Bestzeit im ersten Lake-Louise-Training
11/27/2013

Guay-Bestzeit im ersten Lake-Louise-Training

Als bester Österreicher landet Georg Streitberger auf Rang vier.

Der Kanadier Eric Guay hat am Mittwoch im ersten Training für die alpine Ski-Weltcup-Abfahrt der Herren in Lake Louise Bestzeit aufgestellt. Er setzte sich bei Sonnenschein und Minusgraden auf einer kompakt präparierten Piste vor dem US-Amerikaner Steven Nyman (0,20 Sek.) und dem Schweizer Patrick Küng (0,29) durch. Als bester Österreicher landete Georg Streitberger auf Platz vier (0,33).

"Bester Österreicher - das hört sich gut an. Das erste Training und Messen mit den anderen Nationen ist immer interessant. Ich habe mich aber nicht so gut gefühlt, die Piste ist extrem unruhig, es sind viele Wellen drinnen. Es war schon ein bisserl ein Kampf, aber die Zeit ist nicht so schlecht", sagte Streitberger.

Die Organisatoren rühmten sich damit, die beste Pistenpräparierung seit Jahren zu haben. "Sie ist super kompakt, das stimmt, aber sie ist eben auch sehr unruhig. Es sind im Training über 90 Leute am Start. Da ist die Frage, ob sie bis zum Rennen hin nicht kaputt wird. Und Licht brauchen wir auch, sonst wird es extrem schwierig", meinte der Salzburger.

Klaus Kröll hatte 0,78 Sek. Rückstand. "Es ist immer ein langes Warten, bis es endlich los geht. Vor allem nach der Verletzung war es nicht so einfach. In Lake Louise geht es heuer ordentlich zur Sache, so hat sich die Piste seit zehn, elf Jahren nicht präsentiert", sagte der Steirer. Im Vorjahr hatte die Piste ein völlig konträreres Gesicht gezeigt.

Auch Max Franz (+1,78) war überrascht, dass die Piste schon beim ersten Training so hart gewesen sei. "Scheinbar haben sie heuer mehr Schnee machen können, drum ist auch mehr Bewegung drinnen: Lauter kleine Schläge; hochinteressant. Ich habe mir gedacht, ich schaue mir das mal an. Es geht gut zum Fahren. Morgen werde ich ein bisschen mehr Gas geben."

Ergebnis - 1. Training -
1. Eric Guay (CAN) 1:50,00
2. Steven Nyman ( USA) 0,20 Sek.
3. Patrick Küng (SUI) 0,29
4. Georg Streitberger (AUT) 0,33
5. Marco Sullivan (USA) 0,37
6. Manuel Osborne-Paradis (CAN) 0,44
7. Werner Heel (ITA) 0,45
8. ex aequo Didier Defago (SUI) und Adrian Theaux (FRA) 0,52
10. Jan Hudec (CAN) 0,69
11. ex aequo Otmar Striedinger (AUT) und Kjetil Jansrud (NOR) 0,77
13. Klaus Kröll (AUT) 0,78
16. Aksel Lund Svindal (NOR) 0,94
22. Beat Feuz (SUI) 1,26
23. Romed Baumann (AUT) 1,34
27. ex aequo Bode Miller (USA) und Ivica Kostelic (CRO) 1,58
34. Florian Scheiber (AUT) 1,76
35. Max Franz (AUT) 1,78
36. Matthias Mayer (AUT) 1,79
38. Johannes Kröll (AUT) 1,94
29. Joachim Puchner (AUT) 1,95
45. Frederic Berthold (AUT) 2,34
52. Vincent Kriechmayr (AUT) 2,98
54. Hannes Reichelt (AUT) 3,64
60. Markus Dürager (AUT) 4,58
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.