Grabner-Assist bei Islanders-Niederlage

Devils Islanders Hockey
Foto: AP/Kathy Kmonicek Ein zumindest kleines Erfolgserlebnis für Michael Grabner zum Saisonauftakt.

Die New Yorker starten mit einem 1:2 gegen New Jersey in die kurze Saison.

Am Samstag begann mit dreimonatiger Verspätung doch noch die National Hockey League. Die Los Angeles Kings verzeichneten als Titelverteidiger einen Fehlstart in die durch den „Lockout“ verkürzte Saison. Die Kalifornier kassierten gegen Chicago eine 2:5-Heimniederlage.

Für Stürmer Michael Grabner, der als einziger Österreicher am ersten Tag im Einsatz war (Thomas Vanek spielte mit Buffalo am Sonntag), gab es ein kleines persönliches Erfolgserlebnis. Der Kärntner verbuchte für die New York Islanders gegen New Jersey einen Assist zum 1:1, sein Team verlor aber in der eigenen Halle 1:2.

Die Männer des ersten Spieltags waren aber zwei Altstars. Der 42-jährige Finne Teemu Selänne erzielte beim 7:3-Sieg von Anaheim gegen Vancouver ebenso zwei Tore und zwei Assists wie der 40-jährige Tscheche Jaromir Jagr beim 4:3-Erfolg seiner Dallas Stars gegen Phoenix.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?