SKI WELTCUP IN HINTERSTODER: SUPERG DER HERREN: TRINKL (FIS)

© APA/EXPA/JOHANN GRODER / EXPA/JOHANN GRODER

Sport Wintersport
03/17/2021

FIS-Renndirektor hat Corona, Ex-ÖSV-Star Trinkl übernimmt

Emmanuel Couder wurde positiv getestet, nun übernimmt der Oberösterreicher Hannes Trinkl seine Funktion.

Der für die technischen Disziplinen der Herren zuständige FIS-Renndirektor Emmanuel Couder ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Der Franzose ist seit den ersten Symptomen in Selbstisolation, verlautbarte die Internationale Skiverband (FIS) am Mittwoch. Alle mit ihm in engeren Kontakt getretenen Personen wurden erneut getestet und werden nun täglich einem Test unterzogen.

Der normalerweise nur für die Speed-Disziplinen zuständige Oberösterreicher und Abfahrts-Weltmeister von 2001, Hannes Trinkl, übernimmt nun beim alpinen Weltcup-Finale in Lenzerheide Couders Funktion.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.