Vanessa Bittner etabliert sich in der Weltspitze.

© undefined

Eisschnelllauf
12/05/2014

Bittner in Berlin Achte über 500 Meter

Die Österreicherin setzt sich immer mehr in der Weltspitze der Eisschnellläuferinnen fest.

Vanessa Bittner hat ihre Serie der guten Platzierungen im Eisschnelllauf-Weltcup fortgesetzt. Die Tirolerin landete am Freitagabend in Berlin über 500 m in 38,68 Sekunden an der achten Stelle. Erste wurde die Südkoreanerin Lee Sang-Hwa in 37,87 vor der US-Amerikanerin Heather Richardson (38,21) und der Niederländerin Margot Boer (38,40). In der Weltcupwertung ist Bittner ebenfalls Achte.

Wichtigere Ergebnisse des Eisschnelllauf-Weltcups in Berlin vom Freitag:

Damen - 500 m: 1. Lee Sang-Hwa (KOR) 37,87 Sek. - 2. Heather Richardson (USA) 38,21 - 3. Margot Boer (NED) 38,40. Weiter: 8. Vanessa Bittner (AUT) 38,68. Stand im Weltcup: 1. Lee 480 Punkte. Weiter: 8. Bittner 177

3.000 m: 1. Ireen Wüst (NED) 4:01,55 Min.

Herren - 500 m: 1. Artur Was (POL) 35,01 Sek.

Teamverfolgung: 1. Polen 3:45,88 Min. Weiter: 7. Österreich (Armin Hager, Bram Smallenbroek, Linus Heidegger) 3:49,94. Stand im Weltcup: 1. Niederlande 170. Weiter: 6. Österreich 85

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.