© DIENER / Kuess

Sport Wintersport
09/18/2018

VSV entschuldigt sich bei Zagreb-Spielern wegen Rassismus

Die Führung des Villacher Klubs verurteilt die rassistischen Handlungen gegen Mauldin und Samuels-Thomas

Beim Sonntag-Spiel des Villacher SV in der EBEL ist es am Sonntag im Zuge des 3:2-Erfolges über Medvescak Zagreb zu rassistischen Handlungen gekommen. Der VSV verurteilte am Dienstag in einer Aussendung diese Vorkommnisse gegen die Zagreb-Spieler Greg Mauldin und Jordan Samuels-Thomas.

Die Vorstände des EC VSV hielten fest, "dass jede Form von Diskriminierung nicht toleriert wird und der EC Panaceo VSV hinter den Integritäts- und Diversitäts-Regeln der Erste Bank Eishockey Liga steht und diese unterstützt. Sollte es möglich sein die betreffenden Personen ausfindig zu machen, werden unverzüglich Konsequenzen gezogen, die bis zu Hallenverboten gegen Beschuldigte reichen können." Ab sofort werde man bei allen Spielen in der Stadthalle Villach besonderes Augenmerk auf dieses Thema legen.

Zudem entschuldigte sich die Vereinsführung im Namen des gesamten Klubs bei den zwei betroffenen Spielern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.