Salzburgs Dave Meckler sorgte durch sein Empty-Net-Goal für den 5:3 Endstand.

© APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER

Eishockey
08/24/2014

Red Bulls holen ersten Sieg in der Champions League

Die Salzburger drehten einen 2:3-Rückstand im Schlussdrittel.

Österreichs Eishockey-Meister EC Red Bull Salzburg hat am Sonntag in der Champions Hockey League (CHL) den ersten Sieg eingefahren. Die Salzburger bezwangen in Jönköping den schwedischen Club HV71 auswärts 5:3 (1:1,1:0,3:2) und halten nach zwei Spielen bei drei Punkten.

Nach der 2:3-Niederlage in Jyväskylä am Freitag lieferten sich die Salzburger im schwedischen Jönköping einen Schlagabtausch. Alexander Cijan - Sohn von KAC-Legende Thomas Cijan - brachte seine Mannschaft mit seinem Premiertreffer im Bullendress in der sechsten Minute nach Trattnig-Vorlage in Führung. HV71 glich durch Christofer Torngren zum 1:1 aus (15.). Im zweiten Abschnitt legten die Salzburger abermals vor - Brian Fahey traf nach schöner Vorarbeit von John Hughes im Powerplay (22./PP) zur 2:1-Führung nach zwei gespielten Dritteln.

Neuzugang Ben Walter mit Doppelpack

Im Schlussabschnitt gleichen die Schweden vor 3.000 Zuschauern nach nur 30 Sekunden in numerischer Überzahl aus. In der 47. Minute gelang Christensen - wiederum im Powerplay - sogar die erstmalige Führung. Dann folgte der große Auftritt von Ben Walter: Der kanadische Neuzugang sorgte mit zwei Treffern innerhalb von drei Minuten (53., 56./PP) für die dritte Salzburger Führung des Tages. Dave Meckler traf in der 59. Minute ins leere Tor zum 5:3-Endstand.

Salzburg-Headcoach Daniel Ratushny lobte den Kampfgeist seiner Mannschaft: "Wir haben zu viele Strafen genommen und die Schweden spielen einfach ein starkes Powerplay. Aber die Jungs haben Charakter gezeigt und gekämpft und ich freue mich für sie, dass ihre harte Arbeit mit diesem Sieg belohnt wurde."

Nun haben die Bullen knapp zwei Wochen Zeit, sich auf die nächsten CHL-Partien vorzubereiten. Am 5. und 7. September finden in Salzburg die Rückspiele gegen die skandinavischen Gegner JYP und HV71 statt.

HCB Südtirol weiterhin mit Problemen

EBEL-Titelverteidiger Bozen kassierte nach der 0:9-Pleite zum Auftakt gegen TPS Turku (FIN) die zweite empfindliche Niederlage. Die Südtiroler mussten sich diesmal dem schwedischen Club Linköping HC 0:5 geschlagen geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.