Am Mittwoch gewann Wien 5:2, am Sonntag Linz 4:2.

© AGENTUR DIENER /DIENER / Eva Manhart

Eishockey
11/17/2013

Linz glückt Revanche gegen Capitals

Die Black Wings siegen 4:2, Salzburg baut mit einem 2:1 in Graz die Tabellenführung aus.

Im Schlager des Abends erwischten die Vienna Capitals in Linz den besseren Start. Die Black Wings wurden erst nach zehn Minuten gefährlich. Das Heimteam ging durch Kozek im Powerplay auch in Führung (18.).

Nach dem Mitteldrittel und Toren von Moran (29.) und Matthias Iberer (39.) schien das Spiel zugunsten der Linzer, die am Mittwoch in Wien 2:5 verloren hatten, gelaufen.

Die Daum-Truppe verschlief aber den Beginn des letzten Drittels. Innerhalb von 73 Sekunden stellten Fortier (43.) und Schiechl (45.) auf 2:3, Linz musste zittern - auch, weil Iberer, Murphy und Lebler gute Möglichkeiten ausließen. Erst in der 56. Minute lenkte Lebler einen Schlagschuss Murphys ab – 4:2 für Linz. Die Oberösterreicher verdrängten die Capitals vom dritten Tabellenplatz.

„Insbesondere im zweiten Spielabschnitt haben wir es dem Gegner erlaubt, sein druckvolles Spiel zu entfalten. Wir waren nicht in der Lage, mit unserem Spielaufbau für Ruhe und Entlastung zu sorgen – und so ist Linz immer besser ins Spiel gekommen und hat mit dem 2:0 und 3:0 eine solide Führung herausgespielt", sagte Capitals-Coach Tommy Samuelsson.

Salzburg siegt weiter

Red Bull Salzburg bleibt nach einem 2:1-Sieg in Graz Tabellenführer. Roe (5.) und Raffl (8.) sorgten mit schnellen Toren für einen plangemäßen Beginn, die heimstarken 99ers aber machten den Gästen das Leben schwer.

Das zweite Drittel ging trotz neuerlich starken Salzburger Beginns dank einer schönen Einzelleistung von Latendresse (27.) an die Grazer, die dem Leader im Schlussdrittel einen offenen Kampf lieferten. Die Bullen-Defensive bzw. Goalie Gracnar erledigten ihre Aufgaben aber souverän und verhinderten so die Trendwende. Salzburgs Vorsprung auf den ersten Verfolger Südtirol beträgt nun fünf Punkte, allerdings haben die Salzburger auch zwei Spiele mehr absolviert.

Der VSV prolongierte beim 6:2 (2:1,2:1,2:0) Innsbrucks Negativlauf, die Tiroler verloren zum sechsten Mal in Serie.

Ergebnisse und Tabelle

HC TWK Innsbruck - Villacher SV 2:6 (1:2,1:2,0;2)
Innsbruck, Olympiaworld, 1.600, SR Berneker/Warschaw
Tore: Jurik (3.), Donati (34.) bzw. Göhringer (7.), Fraser (17./PP), Pewal (32.), Ryan (33.), Hughes (50.), Forney (60.)
Strafminuten: je 2

EHC Liwest Black Wings Linz - UPC Vienna 4:2 (1:0,2:0,1:2)
EisArena Linz, 4.000, SR Dremelj/Gebei
Tore: Kozek (18./PP), Moran (29.), M. Iberer (39.), Murphy (56./PP) bzw. Fortier (43.), Schiechl (45.).
Strafminuten: 6 bzw. 12

Moser Medical Graz 99ers - Red Bull Salzburg 1:2 (0:2,1:0,0:0)
Graz, Eisstadion Liebenau, 4.050, SR Kellner/Trilar
Tore: Latendresse (27.) bzw. Roe (5.), Raffl (8.)
Strafminuten: 18 bzw. 10

Olimpija Ljubljana - Fehervar 5:2 (2:1,0:1,3:0)

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.