Die Wiener hatten einigen Grund zum Jubeln. Gegen Fjärestad BK konnte man sich in der Champions League durchsetzen.

© APA/HERBERT NEUBAUER

Eishockey
08/21/2014

Caps und VSV gewinnen ihre Auftaktpartien

Die zwei österreichischen Eishockeyklubs überzeugten in der Champions League.

Die Premiere in Europas neuer Königsklasse verlief für die beiden österreichischen Hockeyklubs nach Wunsch. In der Eishockey Champions League konnten sich die Vienna Capitals, wie auch der VSV in ihren jeweiligen Partien durchsetzen. Die Wiener trafen auf den schwedischen Klub Färjestad BK und siegten mit 4:1. Für die Tore sorgten Foucault mit einem Doppelpack, Schlacher und Naglich.

Harter Check gegen Rafael Rotter

Der Wiener bekam gleich am Beginn der Partie die volle Härte des Spiels zu spüren. Nach einem Check gegen den Kopf durch den schwedischen Verteigiger Niklas Arell musste er bereits in der zweiten Spielminute vom Eis und die Fleischwunde im Krankenhaus behandeln lassen.

VSV mit knappem Sieg

In einem engen Spiel konnten schlussendlich auch die Cracks vom Villacher SV als Sieger das Eis verlassen. Gegen die französische Mannschaft aus Briançon gewann man durch zwei späte Tore von Lammers in der 52. und McBride in der 58. Spielminute.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.