Eishockey, Pressekonferenz Vienna Capitals

Die Tribünen bleiben geschlossen

© DIENER / Philipp Schalber / DIENER / Philipp Schalber

Sport Wintersport
10/22/2020

Corona zwingt zu Absagen in der ICE Hockey League

Alle am Wochenende geplanten Spiele der ICEHL können nicht stattfinden. Dafür wurde Salzburg - Linz vorgezogen.

Österreichs Eishockey merkt immer mehr die Auswirkungen der Corona-Pandemie. In der ICE Hockey League konnten bis zu dieser Woche noch 87 Prozent der Spiele stattfinden. An diesem Wochenende wird dieser Wert stark sinken. Denn außer bei Salzburg und Linz sind in allen Teams Spieler bzw Bettreuer positiv getestet worden. Das Duell zwischen Salzburg und Linz aus der 19 Runde wird auf den heutigen Freitag vorgezogen (19.15 Uhr, Sky). Zehn Spiele wurden an diesem Wochenende abgesagt.

Bei Villach gab es zu Wochenbeginn positive Fälle, bei Graz ebenso. Am Freitag kamen positive Tests bei den Vienna Capitals und beim KAC dazu. Das Spiel zwischen Bratislava und HCB Südtirol musste bereits zwei Mal verschoben werden.

Capitals-Manager Franz Kalla beteuert: „Wir haben und auf so ein Szenario vorbereitet. Das Wichtigste ist die Gesundheit und die Sicherheit aller Beteiligten.“

Deshalb sagte auch der österreichische Verband die Teilnahme des Nationalteams am November-Turnier in Slowenien ab. Das Unter-20-Turnier Anfang November in St. Pölten soll auf jeden Fall stattfinden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.