ICE HOCKEY - CHL, EC RBS vs Hamar

© Red Bull/GEPA pictures/ Felix Roittner

Sport Wintersport
12/16/2021

Einigung im NHL-Missbrauchsskandal zwischen Beach und Blackhawks

Der ehemalige Österreich-Legionär meldete die Vorwürfe bereits 2010, nun kam es zu einem Vergleich.

Der ehemalige Eishockey-Profi Kyle Beach hat sich mit dem NHL-Klub Chicago Blackhawks auf einen Vergleich geeinigt. Angaben zum Inhalt der Einigung infolge von sexuellen Missbrauchsvorwürfen von Beach, der auch für österreichische Vereine gespielt hat, machten die Blackhawks nach der Verhandlung am Mittwoch nicht.

Beach, mit RB Salzburg 2014/15 Meister und später auch für die Graz99ers und den VSV aktiv, hatte intern schon 2010 angegeben, von einem damaligen Videoanalysten in der Meistersaison des Teams missbraucht worden zu sein. Ein im Oktober veröffentlichter Untersuchungsbericht kam zu dem Schluss, dass die Blackhawks verspätetet und unzureichend reagiert hätten.

Wegen des Skandals waren bereits Blackhawks-Präsident Stan Bowman, der auch als Manager für das US-Eishockey-Team bei den Olympischen Spielen in Peking vorgesehen war, sowie der damalige Cheftrainer Joel Quenneville von seinem Posten bei den Florida Panthers zurückgetreten.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.