Eishockey, Vienna Capitals - KAC

© DIENER / Philipp Schalber / DIENER / Philipp Schalber

Sport Wintersport

Ein Tiefschlag für die Capitals im Duell auf Augenhöhe mit dem KAC

Die Klagenfurter feierten in Wien einen 2:1-Erfolg in der Verlängerung. Villach verlor gegen Ljubljana 4:6, Salzburg besiegte Znojmo 3:1.

03/09/2022, 10:51 PM

Endlich Play-off müssen sich die Eishockey-Feinschmecker gedacht haben. Denn der erste Spieltag im Viertelfinale der ICE Hockey League bot den Fans einige Leckerbissen. Zum Beispiel das enorm spannende Duell der Vienna Capitals mit Meister KAC, in dem Fraser erst in Minute 69 den KAC-Siegestreffer zum 2:1 erzielte.

Vor 3.400 Zuschauern in Kagran entwickelte sich ein hochklassiges Spiel. Beide spielten taktisch diszipliniert und ließen keine Konter zu. Also blieb den Teams nur das bewährte Play-off-Rezept „Schießen und auf Rebounds hoffen“. Und da waren die Tormänner Starkbaum bei den Capitals und Dahm beim KAC auf ihren Posten.

"Verdahmtes KAC-Tor"

Starkbaum sah beim 0:1 dennoch unglücklich aus. Denn beim Schuss von Postma von der Seite wurde der Puck von Hackls Schläger so abgefälscht, dass er in einem Bogen über Starkbaums Schulter flog (39.). Die Wiener verzweifelten aber nicht am verdahmten KAC-Tor.

Hartl überraschte mit einer Täuschung an der kurzen Ecke Dahm doch zum 1:1 (59.). Es dauerte bis zur 69. Minute, ehe Fraser mit einer Einzelleistung zum KAC-Sieg traf. „Die Caps haben ein starkes Team und waren frischer. Es war klar, dass es ein enges Spiel wird. Ich hatte beim Tor auch Glück mit dem Puck.“

"Großartig"

Sein Coach Petri Matikainen sagte: "Das war ein großartiges Play-off-Spiel. Aber es war nur der Start zu einer langen, zweiwöchigen Serie."

Capitals-Coach Dave Barr wusste, woran es haperte: "Unser Powerplay war nicht so gut, wie es sein könnte. Wir müssen da mehr Pucks zum Tor bringen und weniger daneben schießen. Ich bin nicht ganz unglücklich mit unserem Spiel. Wir müssen am Freitag ein bisschen intelligenter spielen."

Eishockey, Vienna Capitals - KAC

Torlawinen

Salzburg startete ebenfalls mit einem Sieg. Gegen Znojmo wurde 3:1 gewonnen. In Ungarn feierte Fehervar einen 8:1-Kantersieg gegen Liga-Neuling Pustertal.

Noch mehr Tore fielen in Villach, wo sich der VSV gegen Ljubljana überraschend mit 4:6 geschlagen geben musste. Die Villacher waren nach 39 Minuten schon 1:5 zurück und stellten in der Schlussminute auf 4:5.

Am Freitag geht’s weiter.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Ein Tiefschlag für die Capitals im Duell auf Augenhöhe mit dem KAC | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat