Ein ÖSV-Quintett fliegt um Medaillen

WELTCUP SKIFLIEGEN AM KULM: KOCH (AUT)
Foto: APA/ERWIN SCHERIAU Rückkehr auf die Flugbahn: Koch hebt in Harrachov ab.

Mit der Qualifikation startet am Donnerstag die Skiflug-WM in Harrachov.

Österreichs Flieger bekommen ab Donnerstag die vorletzte Gelegenheit in diesem Winter, um so richtig abzuheben. Bevor es nächste Woche noch zum Weltcup-Finale nach Planica geht, startet mit der Qualifikation die Skiflug-WM in Harrachov. Österreichs Team besteht aus Ex-Weltmeister Gregor Schlierenzauer, Thomas Diethart, Stefan Kraft, Michael Hayböck und – Martin Koch. Der 32-jährige Flugspezialist aus Kärnten kommt durch den freiwilligen Verzicht von Andreas Kofler zum Zug. Cheftrainer Alexander Pointner zeigt sich überaus optimistisch: "Zwei Medaillen sind unser Ziel."

Der "Teufelsberg" im tschechischen Harrachov ist zum vierten Mal Schauplatz einer Skiflug-WM, die bisher einzige ÖSV-Medaille in Tschechien holte 1992 Andreas Goldberger als Zweiter. Der damalige Gewinner Noriaki Kasai zählt auch 22 Jahre später zum Favoritenkreis.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?