Die  Wiener jubelten über Treffer

© DIENER / Philipp Schalber/DIENER / Philipp Schalber

Sport Wintersport
10/15/2019

Champions Hockey League: Achtelfinale ohne Österreich

Die Capitals siegten zum Abschluss gegen Tychy 5:2, der KAC verlor in Biel 2:4. Graz spielt am Mittwoch.

Mit einem Erfolgserlebnis verabschiedeten sich die Vienna Capitals aus der Champions Hockey League. Die Wiener besiegten den polnischen Meister Tychy im letzten Vorrundenspiel mit 5:2 und belegten den dritten Rang in der Gruppe F, in der Djurgården Stockholm und Mannheim die Aufsteiger ins Achtelfinale sind.

Ebenfalls am Aufstieg gescheitert ist der KAC, der nach drei Spielen die Gruppe A angeführt hatte. Doch die letzten beiden Spiele gegen den Schweizer Tabellenführer Biel gingen mit 3:6 und am Dienstag 2:4 verloren. Somit rutschten die Klagenfurter auf den dritten Platz zurück. Biel und Tampere lauten die Aufsteiger.

In der Schweiz traf wieder Teamstürmer Peter Schneider. Der Wiener erzielte aus einem Penalty das 2:0 für Biel (22.) und hat in den zwei Partien gegen Österreichs Meister fünf Tore geschossen. Die Klagenfurter konnten in keiner Phase mithalten, Biel war läuferisch und technisch klar überlegen. Für den KAC geht es am Freitag weiter mit dem Derby gegen den VSV, die Capitals empfangen Innsbruck.

Österreichs dritter CHL-Teilnehmer Graz hat im Mittwoch-Spiel in Hradec Králové keine Chance mehr auf den Aufstieg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.