Die Caps besiegen den KAC im Penaltyschießen.

© GEORG DIENER /DIENER / Eva Manhart

Caps entscheiden sich für Znaim
02/22/2013

Caps entscheiden sich für Znaim

Nach einem knappen Sieg gegen den KAC wählten die Capitals die Tschechen als Viertelfinal-Gegner.

Es war eine zähe Angelegenheit am Freitagabend in Wien-Kagran. Rund 40 Minuten lang wurden die Fans der Vienna Capitals nach dem 3:2-Sieg n.P. gegen den KAC auf die Folter gespannt, ehe Manager Franz Kalla die Wahl des Gegners für das Viertelfinale bekannt gab: "Mannschaft und Trainer haben sich zusammengesetzt und sich für Znaim entschieden. Das ist ein harter Gegner, wir stellen uns auf eine lange Serie ein."

Primärer Entscheidungsträger war aber naturgemäß Capitals-Trainer Tommy Samuelsson. Der Kommentar des Schweden: "Es war eine schwierige Entscheidung. Bei jedem Gegner gibt es Für und Wider."

Die Entscheidung dürfte aber vor allem aufgrund der bisherigen Duelle so gefallen sein. In vier Begegnungen mit Znaim feierten die Wiener ebenso viele Siege. Zudem erspart man sich lange Anreisen zu den Auswärtsspielen.

Penaltyschießen

Um überhaupt in die Situation zu kommen, als erstes Team einen Gegner aussuchen zu dürfen, mussten die Capitals aber zuvor noch die Platzierungsrunde auf Platz eins beenden. Dafür war ein Sieg über den ersatzgeschwächten KAC (ohne die geschonten Kirisits, Koch, Spurgeon, Zanoski, Lundmark und Lammers) notwendig.

Der kam aber erst nach einem 0:2-Rückstand zustande. Im Penaltyschießen traf der Schwede Marcus Olsson als einziger Spieler. In Znaim nahm man die Wahl der Wiener mit Genuss entgegen. "Wir haben dieses Los erwartet. Das ist gut für unsere Busreisen", meinte Trainer Martin Stloukal.

Für die Überraschung des Abends sorgte Linz. Der Titelverteidiger durfte als zweite Mannschaft wählen und entschied sich für den Villacher SV. Spekuliert wurde, dass die Oberösterreicher die Graz99ers wählen, haben sie doch in dieser Saison alle sechs Duelle mit den Kärntner gewonnen.

Die Paarungen Vienna Capitals - HC Znojmo Black Wings Linz - VSV KAC - Graz 99ers Medvescak Zagreb - Red Bull Salzburg.

Spieltermine: Sonntag 24.2. (17:30 Uhr), Dienstag 26.2. (19:15), Freitag 1.3. (19:15), Sonntag 3.3. (17:30). Falls nötig: Dienstag 5.3. (19:15), Freitag 8.3. (19:15), Sonntag 10.3. (17:30). Abwechselnd Heim- und Auswärtsspiele.

Erste Bank Eishockey Liga

Sp S OTS N Tore TD Pkte
1. UPC Vienna Capitals 10 7 0 3 27:21 6 18
2. Black Wings Linz 10 8 1 1 42:29 13 17
3. KAC 10 5 3 2 27:26 1 13
4. Medvescak Zagreb 10 4 2 4 30:31 -1 13
5. Graz 99ers 10 3 1 6 20:27 -7 9
6. VSV 10 3 1 6 21:33 -12 8

Black Wings Linz - Graz 99ers 4:2 (0:1,0:0,4:1) Linz, 3.750, SR Nikolic/Veit Tore: Leahy (41., 48.), Oberkofler (58.), Spannring (60.) bzw. Latendresse (12.), Daoust (58./PP). Strafminuten: 18 plus 10 Disziplinar Engelhardt bzw. 22.

Medvescak Zagreb - VSV 3:0 (1:0,1:0,1:0) Zagreb, 5.500, SR Fussi/Smetana Tore: Greentree (13./PP, 36./PP), Kostovic (53.) Strafminuten: 10 bzw. 6.

Vienna Capitals - KAC 3:2 n.P. (0:1,1:1,1:0;0:0,1:0) Wien, 6.530, SR Graber/Kincses Tore: Pinter (36.), Olsson (48., entscheidender Penalty) bzw. Schuller (13./PP), Doell (32.) Strafminuten: 8 bzw. 4.

Qualifikationsrunde

Sp S OTS N Tore TD Pkte
1. Znojmo * 10 8 0 2 42:18:00 24 20
2. Red Bull Salzburg * 10 7 0 3 35:26:00 9 17
3. Olimpija Ljubljana 10 5 1 4 27:26:00 1 12
4. Dornbirner EC 10 5 1 4 26:36:00 -10 11
5. Fehervar 10 3 0 7 26:34:00 -8 8
6. HC Innsbruck 10 2 0 8 26:42:00 -16

4

Dornbirner EC - Red Bull Salzburg 2:3 (0:3,2:0,0:0) Dornbirn, 3.678, SR Erd/Falkner Tore: Kozek (21.), d'Aversa (40.) bzw. Davison (6., 11.), Duco (13./PP). Strafminuten: 8 bzw. 10.

HC Innsbruck - HC Znojmo 2:5 (0:3,0:1,2:1) Innsbruck, 1.500, SR Berneker/Kellner Tore: McGregor (47.), Hörtnagl (59.) bzw. Podesva (2.), Beranek (6., 9./PP), Pucher (37.), Fiala (45.). Strafminuten: 4 bzw. 6.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.